News Notes

Ardbeg 25 Years Old neu als älteste und rarste Abfüllung in der Ardbeg Whisky Range

Ardbeg 25 Years Old

Ardbeg 25 Jahre – ungezähmt und komplex

Ardbeg 25 Years OldAb Februar ist von der, auf der schottischen Insel Islay gelegenen Destillerie Ardbeg, die bislang älteste und prestigeträchtigste Abfüllung in ihrem permanenten Whiskysortiment verfügbar: Ardbeg 25 Years Old. Ein exquisiter Single Malt Whisky, der beweist, dass selbst die längste Reifedauer die rauchige Kraft Ardbegs nicht zähmen kann. Komplexe und ultimativ majestätische Aromen vereinen sich in diesem Release, wie sie bislang noch nie aus der, im Jahr 1815 offiziell gegründeten Destillerie kamen. Eine seltene Gelegenheit, Ardbeg in seiner anspruchsvollsten und komplexesten Form zu erleben.

Destilliert in den 1990ern Jahren, als die Zukunft der Destillerie äußerst ungewiss war, gelang nur sehr wenig Destillat aus den Brennblasen in ehemalige Bourbon-Fässer. Ardbeg aus dieser Zeit ist entsprechend rar und nach einem Vierteljahrhundert Reife so überragend, dass er nun als permanente Abfüllung in kleinen Chargen verfügbar ist.

Passend zu solch kostbarem Whisky ist Ardbeg 25 Years Old in einer aufwendig gestalteten Flasche gefüllt. Die Käfig-Box in moderner Form symbolisiert Kraft und ist ein Symbol für die ungezähmte Komplexität dieses außergewöhnlichen Whiskys. Dr. Bill Lumsden, der Schöpfer sagt:

„25 Jahre im Fass haben die rauchige Energie dieses Single Malts keinesfalls gezähmt. Und dennoch hat dieser Whisky eine bemerkenswerte Komplexität und Eleganz, die mich sehr fasziniert. Unverkennbar ist es ein Ardbeg – majestätisch, aber anders als jeder Ardbeg, den ich bislang probierte.“

Ardbeg 25 Years Old ist mit 46,0 Vol.% Alkohol nicht kühlgefiltert abgefüllt und wird für 750€ (UVP) bei allen Ardbeg Embassies und im Fachhandel ab Februar begrenzt verfügbar sein. 

Verkostungsnotiz Ardbeg 25 Years Old

  • FARBE: Heller Bernstein
  • AN DER NASE: Ein kräftiger Schwall wie von geräucherter Sahne, Minze und Toffee mit Ardbegs klassischen Noten von Fenchel und Kiefernharz. Der Duft eines Lagerfeuers in der Ferne mischt sich mit Kräuter- und Fruchtnoten mit Bananen und Tropenfrüchten sowie duftendem Kerzenwachs.
  • AM GAUMEN: Ein lebendiger, würzig-scharfer Pfeffergeschmack mündet in einen süßen Schwall cremigen Zitronensorbets (mit kandierten Äpfeln, Birnen und Orangen), einem Hauch von Karbolseife und Teer, cremigem Toffee, Anis und Chili-Pfeffer.
  • NACHHALL: Ein langer, mild-anhaltender Nachgeschmack mit viel Sahne, Buttertoffee und delikaten, antiseptischen Noten, im elegant-wonnigen Ardbeg-Stil.

(Pressemitteilung)

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

0 Kommentare zu “Ardbeg 25 Years Old neu als älteste und rarste Abfüllung in der Ardbeg Whisky Range

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up