News Notes

Ardbeg 25 Years Old neu als älteste und rarste Abfüllung in der Ardbeg Whisky Range

Ardbeg 25 Years Old

Ardbeg 25 Jahre – ungezähmt und komplex

Ardbeg 25 Years OldAb Febru­ar ist von der, auf der schot­ti­schen Insel Islay gele­ge­nen Destil­le­rie Ard­beg, die bis­lang ältes­te und pres­ti­ge­träch­tigs­te Abfül­lung in ihrem per­ma­nen­ten Whis­ky­sor­ti­ment ver­füg­bar: Ard­beg 25 Years Old. Ein exqui­si­ter Sin­gle Malt Whis­ky, der beweist, dass selbst die längs­te Rei­fe­dau­er die rau­chi­ge Kraft Ard­be­gs nicht zäh­men kann. Kom­ple­xe und ulti­ma­tiv majes­tä­ti­sche Aro­men ver­ei­nen sich in die­sem Release, wie sie bis­lang noch nie aus der, im Jahr 1815 offi­zi­ell gegrün­de­ten Destil­le­rie kamen. Eine sel­te­ne Gele­gen­heit, Ard­beg in sei­ner anspruchs­volls­ten und kom­ple­xes­ten Form zu erleben.

Destil­liert in den 1990ern Jah­ren, als die Zukunft der Destil­le­rie äußerst unge­wiss war, gelang nur sehr wenig Destil­lat aus den Brenn­bla­sen in ehe­ma­li­ge Bour­bon-Fäs­ser. Ard­beg aus die­ser Zeit ist ent­spre­chend rar und nach einem Vier­tel­jahr­hun­dert Rei­fe so über­ra­gend, dass er nun als per­ma­nen­te Abfül­lung in klei­nen Char­gen ver­füg­bar ist.

Pas­send zu solch kost­ba­rem Whis­ky ist Ard­beg 25 Years Old in einer auf­wen­dig gestal­te­ten Fla­sche gefüllt. Die Käfig-Box in moder­ner Form sym­bo­li­siert Kraft und ist ein Sym­bol für die unge­zähm­te Kom­ple­xi­tät die­ses außer­ge­wöhn­li­chen Whis­kys. Dr. Bill Lums­den, der Schöp­fer sagt:

„25 Jah­re im Fass haben die rau­chi­ge Ener­gie die­ses Sin­gle Mal­ts kei­nes­falls gezähmt. Und den­noch hat die­ser Whis­ky eine bemer­kens­wer­te Kom­ple­xi­tät und Ele­ganz, die mich sehr fas­zi­niert. Unver­kenn­bar ist es ein Ard­beg – majes­tä­tisch, aber anders als jeder Ard­beg, den ich bis­lang probierte.“

Ard­beg 25 Years Old ist mit 46,0 Vol.% Alko­hol nicht kühl­ge­fil­tert abge­füllt und wird für 750€ (UVP) bei allen Ard­beg Embas­sies und im Fach­han­del ab Febru­ar begrenzt ver­füg­bar sein. 

Verkostungsnotiz Ardbeg 25 Years Old

  • FARBE: Hel­ler Bernstein
  • AN DER NASE: Ein kräf­ti­ger Schwall wie von geräu­cher­ter Sah­ne, Min­ze und Tof­fee mit Ard­be­gs klas­si­schen Noten von Fen­chel und Kie­fern­harz. Der Duft eines Lager­feu­ers in der Fer­ne mischt sich mit Kräu­ter- und Frucht­no­ten mit Bana­nen und Tro­pen­früch­ten sowie duf­ten­dem Kerzenwachs.
  • AM GAUMEN: Ein leben­di­ger, wür­zig-schar­fer Pfef­fer­ge­schmack mün­det in einen süßen Schwall cre­mi­gen Zitro­nen­sor­bets (mit kan­dier­ten Äpfeln, Bir­nen und Oran­gen), einem Hauch von Kar­bol­sei­fe und Teer, cre­mi­gem Tof­fee, Anis und Chili-Pfeffer.
  • NACHHALL: Ein lan­ger, mild-anhal­ten­der Nach­ge­schmack mit viel Sah­ne, But­ter­tof­fee und deli­ka­ten, anti­sep­ti­schen Noten, im ele­gant-won­ni­gen Ardbeg-Stil.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.