Events

1. Kempener Whisk(e)y-Konferenz am 10./11. April 2021 – online und offline!

Kempener Whiskey-Konferenz

Wenn der Whisk(e)y-Fan nicht zur Messe kommen kann, dann muss die Messe zum Whisk(e)y-Fan kommen. Und zwar auf der bisher umfangreichsten Hybridmesse der deutschen Whisk(e)y-Szene.

Kempener Whiskey-Konferenz

Die Whisk(e)y-Messe live ganz bequem von Zuhause aus mitverfolgen und die Whisk(e)yproben vorab per Versand den Teilnehmern zukommen lassen: das war im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 die Grundidee für die 1. Whisk(e)y-Konferenz im Hybridformat.

In Kempen am Niederrhein wird am 10.-11.04.2021 nun im Whisk(e)y-Segment die erste Hybridmesse Deutschlands online live gehen.

Was ist eine Hybridmesse?

Hybrid bedeutet, dass bei dieser Messeveranstaltung die Aussteller und ihre Whisk(e)ys zwar vor Ort im Messesaal ausstellen, die Messe-Teilnehmern sich jedoch von Zuhause online zuschalten. Hierbei hat der Teilnehmer die Möglichkeit das Messeprogramm entweder per Stream mitzuverfolgen oder sich aktiv in einer der Video-Konferenzen zu beteiligen.

Der internationale Blickwinkel ist in dieser Messe ebenfalls eine Neuerung – die Zahl der Whisk(e)y-produzierenden Länder ist mittlerweile sehr groß geworden. Die 1. Whisk(e)y-Konferenz hat es sich zum Ziel gesetzt, den Whisk(e)yfans genau diese spannende Vielfalt näherzubringen. 36 Destillerien aus 10 Ländern schicken dazu 42 Whiskys direkt du den Messebesuchern nach Hause! Zahlreiche Größen der Whisk(e)y-Szene sind mit dabei und auch einige (noch) nicht so Bekannte mit vielleicht großer Zukunft in dem boomenden Markt.

Bis April ist noch einiges zu stemmen

Der Whisk(e)y-Konferenz-Loft wird zum Messe-Filmstudio: Die Konferenz öffnet am Samstagabend, 10.04.2021, mit der Auftaktveranstaltung zum Thema „Amerikanischer Whisky“. Am Hauptmessetag, Sonntag, den 11.04., wird ab Mittags den ganzen Tag über Programm gesendet.

Die Debatt(l)esDie Programm Highlights an diesem Tag sind die „Debatt(l)e“ Tastings. Hier werden verschiedene Länder und deren Repräsentanten vorgestellt und stellen sich dann in einem Blind-Tasting dem direkten Vergleich mit einem anderen Land. Die Messeteilnehmer können per Livestream das „Debatt(l)e Tasting“ verfolgen oder sich in Videokonferenzen aktiv beteiligen. Sollten bis April Lockerungen hinsichtlich möglicher Teilnehmerzahlen erfolgen, können je nach erlaubter Besucherzahl und den dann geltenden Corona-Regeln sogar Messeteilnehmer persönlich vor Ort dabei sein.

Konferenz-Ticket inkl. Blindtasting-SetUm die Wartezeit bis zur Veranstaltung etwas zu versüßen, erhalten die Besucher mit dem Kauf eines Messe-Tickets für die Konferenz schon das erste Sampleset nach Hause. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Blind-Tasting, ohne Angabe der Whisk(e)y-Marken. Soviel sei verraten: Es sind sechs verschiedene Länder im Set. Wer die Länder bei seiner „Heimverkostung“ richtig zuordnen kann, der hat auf der Messe die Chance, eine seltene oder bereits vergriffene Abfüllung zu gewinnen.

Das lateinische „conferre“ bedeutet im Wortsinn „zusammentragen, vergleichen“. Die 1. Whisk(e)y-Konferenz soll sowohl dem Whisk(e)y-Liebhaber als auch whisk(e)y-interessierten Neueinsteigern eine unterhaltsame Messealternative bieten: Zum Whisk(e)y kennen lernen, darüber diskutieren, vergleichen oder einfach nur zum Genießen und dabei sein.

Martin Kittner, Kathrin Baltruschat, Carlo Goertsches

Die „treibenden Kräfte“ hinter der Whisk(e)y-Konferenz sind zum einen Kathrin Baltruschat, Verantwortlich für Tastings & Events beim Scotch Singel Malt Circle, einem der ältesten Whisky Clubs Deutschlands. Des weiteren Carlo Goertsches, Inhaber der Destillerie und des Wein- und Spirituosenhandels Goertsches und Martin Kittner, der als leidenschaftlicher Whisk(e)y-Fan, Internet-Experte und Betreiber des Konferenzloft in Kempen auch der Gastgeber der Whisk(e)y-Konferenz ist.

Mehr Infos und Tickets/Sets auf https://whisky-konferenz.de

(Pressemitteilung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

0 Kommentare zu “1. Kempener Whisk(e)y-Konferenz am 10./11. April 2021 – online und offline!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up