News

Neu bei Schlumberger: Hinch Craft & Casks Imperial Stout Finish und Mac-Talla Strata 15 yo

Hinch Craft & Cask Imperial Stout

Die bei­den erst kürz­lich ins Sor­ti­ment auf­ge­nom­me­nen Mar­ken Hinch Distil­le­ry aus Nord­ir­land und die Islay Sin­gle Malt Whis­ky-Rei­he Mac-Tal­la der Mor­ri­son Scotch Whis­ky Distil­lers berei­chern das Whisk(e)y‑Programm der Schlum­ber­ger Ver­triebs­ge­sell­schaft mit zwei neu­en Pro­duk­ten. Der Hinch Craft & Casks Impe­ri­al Stout Finish (ab Mit­te Juni ver­füg­bar) ist eine span­nen­de Koope­ra­ti­on der Hinch Distil­le­ry mit der iri­schen Braue­rei White­wa­ter Brewing Com­pa­ny. Der Mac-Tal­la Stra­ta 15 YO (ab sofort ver­füg­bar) kom­plet­tiert die Ran­ge aus dem Hau­se Mor­ri­son Distil­lers nach Ter­ra und Mara um die drit­te Qualität.

Hinch Craft & Cask Imperial StoutHinch Craft & Casks Imperial Stout Finish

Die Whis­keys der Hinch Distil­le­ry ver­ei­nen das Bes­te der iri­schen und schot­ti­schen Whis­key-Kul­tur in sich: Sie begeis­tern mit der tra­di­tio­nel­len Geschmei­dig­keit der klas­si­schen iri­schen Trip­le-Destil­la­ti­on und einem vol­len, kräf­ti­gen Kör­per, wie man ihn von schot­ti­schen Whis­kys kennt, und über­ra­schen mit neu­en Aro­men, Geschmack und Mund­ge­fühl. Der Hinch Craft & Casks Impe­ri­al Stout Finish bie­tet jetzt noch ein­mal einen ganz neu­es Geschmacks­pro­fil: Whis­key, der in Craft Beer-Fäs­sern zur Voll­endung reif­te und so eine unge­wöhn­li­che und ein­zig­ar­ti­ge Ver­mäh­lung der bei­den iri­schen Natio­nal­ge­trän­ke Bier und Whis­key schafft. In den Fäs­sern aus der iri­schen White­wa­ter Bre­we­ry reif­te zuvor Kre­me de la Krem­lin Impe­ri­al Stout. In der Nase steigt beim Hinch Craft & Casks Impe­ri­al Stout Finish zunächst das Aro­ma von fri­schem Obst auf, gefolgt von gebut­ter­tem Tof­fee und einem Hauch von Bana­ne. Es fol­gen dunk­ler Kakao und stark gerös­te­ter Kaf­fee – die typi­schen Aro­men des Stouts. Am Gau­men zeigt sich ein exqui­si­tes Mund­ge­fühl, das eine Viel­falt von cre­mi­gem Tof­fee, Kaf­fee und Vanil­le bie­tet. Ein Hauch von Zitruszes­te und Zimt­ge­würz, aus­ba­lan­ciert durch kara­mel­li­sier­ten Zucker, ergänzt das Pro­fil. Dunk­le Scho­ko­la­de domi­niert das Fina­le. Hinch Craft & Casks Impe­ri­al Stout Finish ist in Deutsch­land streng limi­tiert auf 1.500 Fla­schen. Der UVP liegt bei 39,90 €.

Mac-Talla Strata CartonMac-Talla Strata 15 YO

Seit Febru­ar ver­treibt die Schlum­ber­ger Ver­triebs­ge­sell­schaft die neue Islay Sin­gle Malt Whis­ky-Rei­he Mac-Tal­la der Mor­ri­son Scotch Whis­ky Distil­lers. Die Ran­ge umfass­te bis­her zwei Qua­li­tä­ten – Ter­ra und Mara – und wird jetzt mit Stra­ta um eine wei­te­re ergänzt. Als eine der ältes­ten Whis­ky-Fami­li­en Schott­lands sind die Mor­ri­sons eng mit der berühm­ten Whis­ky-Insel Islay ver­bun­den – dies wird auch durch den Namen „Mac-Tal­la“ – was auf Gälisch „Echo“ bedeu­tet – zum Aus­druck gebracht. Die Whis­kys über­zeu­gen mit ihrer Tie­fe und Viel­falt, die typisch für die­se Insel ist. Stra­ta, als Plu­ral von Stra­tum, bezieht sich auf die vie­len Erup­tiv­ge­steins­for­ma­tio­nen, die ent­lang der zer­klüf­te­ten, atem­be­rau­ben­den Küs­ten und Land­schaf­ten Islays zu sehen sind. War­ten ist in der Welt des Whis­kys oft­mals ein ent­schei­den­der Fak­tor für Qua­li­tät, und Stra­tas rei­cher, aus­ge­wo­ge­ner Cha­rak­ter ist ein Tri­but an die Zeit. Der 15 Jah­re alte Sin­gle Malt ist so kom­plex und viel­schich­tig wie die Fel­sen, von denen Islay getra­gen wird. Für den Stra­ta wur­den aus­ge­wähl­te Bour­bon Bar­rels und Sher­ry Casks mit­ein­an­der ver­mählt. Er wur­de bei 46 % vol abge­füllt und ist eben­so wie Ter­ra und Mara nicht käl­te­fil­triert und ohne Zusatz von Farb­stof­fen. Der UVP liegt bei 69,00 €.

(Pres­se­mit­tei­lung)