News

6x „Gold“, 1x „Großes Gold“ & „Bourbon des Jahres“: Schlumbergers Erfolgsbilanz beim ISW

Benromach Contrasts Organic

Die Schlum­ber­ger Ver­triebs­ge­sell­schaft hat ihr Whis­ky-Sor­ti­ment in die­sem und im letz­ten Jahr kon­se­quent erwei­tert und die bestehen­den erfolg­rei­chen Mar­ken um wei­te­re aus­ge­wähl­te Whis­kys ergänzt, um ihren Kun­den ein noch viel­fäl­ti­ge­res Ange­bot qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Whis­kys prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Dass sie damit den rich­ti­gen Weg ein­ge­schla­gen hat, zei­gen auch die aktu­el­len Aus­zeich­nun­gen beim Whis­ky-Tas­ting des ISW. Fünf Destil­len (Heaven’s Door, Mor­ri­son Scotch Whis­ky Destil­lers, Spey­si­de Distil­le­ry, Ben­ro­mach und Kavalan) kön­nen sich über ins­ge­samt sie­ben Gold­me­dail­len freu­en, für Heaven’s Door Bour­bon gab es sogar „Gro­ßes Gold“ und die beson­de­re Ehrung als „Bour­bon des Jah­res“. „Wir sind sehr stolz auf die Medail­len und freu­en uns, dass die groß­ar­ti­ge Arbeit unse­rer Part­ner-Destil­len auch von der Fach­ju­ry des ISW hono­riert wur­de“, so Rudolf Kni­cken­berg, CEO und Geschäfts­füh­rer der Schlum­ber­ger Ver­triebs­ge­sell­schaft mbH & Co KG.

Das sind die aus­ge­zeich­ne­ten Whiskys:

Heaven’s Door Bourbon, 42 % vol – Großes Gold und Bourbon des Jahres

Heaven's Door BourbonDie hand­ge­fer­tig­ten ame­ri­ka­ni­schen Whis­kys wur­den in Zusam­men­ar­beit mit Bob Dyl­an ent­wi­ckelt. Als per­fek­te Ver­bin­dung von Kunst und Hand­werk präsentiert jede Fla­sche Dyl­ans unver­wech­sel­ba­re, geschweiß­te Eisen­to­re, die er in sei­nem Metall­be­ar­bei­tungs­stu­dio, dem „Black Buf­fa­lo Iron­works“, her­ge­stellt hat. Für den Heaven’s Door Ten­nes­see Strai­ght Bour­bon mit sei­ner ein­zig­ar­ti­gen High-Rye-Mash-Bill wer­den neben Mais auch 30% klei­ne­re Getrei­de­sor­ten (Rog­gen und Gers­te) ver­wen­det. Das sorgt für einen voll­ende­ten Cha­rak­ter, den er durch sei­ne mehr als 6‑jährige Rei­fe in neu­en ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fäs­sern ent­wi­ckelt hat. Das Ergeb­nis ist ein geschmei­di­ger Bour­bon mit anhal­ten­den Noten von Vanil­le und geba­cke­nem Brot getra­gen von Noten von gerös­te­tem Eichen­holz. Heaven’s Door Ten­nes­see Strai­ght Bour­ban ver­kör­pert die wah­re Kunst des Blendings.

Old Perth OriginalOld Perth Original, 46 % vol – Gold

Das Fami­li­en­un­ter­neh­men Mor­ri­son Scotch Whis­ky Distil­lers liegt im Her­zen der schot­ti­schen Regi­on Perthshire und gehört zu den füh­ren­den unab­hän­gi­gen Abfül­lern. Ursprüng­lich wur­de die­ser Scotch Whis­ky als Blen­ded Scotch Whis­ky von der Fir­ma Peter Thom­son in  Perth auf den Markt gebracht. Er galt als einer der bes­ten Blends Schott­lands mit sehr hohem Malt-Anteil. Heu­te lie­gen die Mar­ken­rech­te bei Mor­ri­son Scotch Whis­ky Distil­lers. Seit Janu­ar 2021 prä­sen­tiert sich die Mar­ke in neu­em Gewand, und alle Old Perth Whis­kys sind nun unfil­triert, unge­färbt und wer­den auf  behut­sams­te Art und Wei­se mit viel Fein­ge­fühl aus­schließ­lich mit Sher­ry-Fass gela­ger­ten Malt Whis­kys aus der Regi­on Spey­si­de Glen­li­vet geblen­ded. In der Nase zei­gen sich würziger Sher­ry, kräftige Scho­ko­la­de, Brom­bee­ren und fri­sche Kir­schen, dazu Tof­fee und Fudge. Am Gau­men ist er wun­der­voll schmei­chelnd mit ganz viel fruch­ti­ger Süße, Scho­ko­la­de und Rosi­nen, einer Pri­se Pfef­fer und einem Hauch von Eiche. Das Finish ist lang, vol­ler Süße, Sherrywürze und etwas Ing­wer, mit wenig Holz.

Old Perth Cask StrengthOld Perth Cask Strength, 58,6 % vol – Gold

Auch Old Perth Cask Strength lagert aus­schließ­lich im Sher­ry-Fass und ist unfil­triert und unge­färbt. Er wird mit kräftigen 58,6 % vol abgefüllt – so kön­nen sich sei­ne ein­zig­ar­ti­gen Aro­men in vol­ler Kraft ent­fal­ten. In der Nase besticht Old Perth Cask Strength mit einer kräftigen Sherry-Süße, dunk­len Früchten und deut­li­cher Würzigkeit. Am Gau­men domi­nie­ren Scho­ko­la­de (60%), Tof­fee und Trockenfrüchte, ergänzt um einen Hauch von Pfef­fer, Ing­wer, Nel­ken und Zimt. Außer­dem zeigt sich deut­lich ein Geschmack von wür­zi­ger Eiche, der sehr schön mit den ande­ren Aro­men har­mo­niert. End­lo­ses Finish mit Obst, Nel­ken und Sherry-Süße.

Mac-Talla TerraMac-Talla Terra, 46 % vol – Gold

Mac-Tal­la Ter­ra kommt eben­falls von den Mor­ri­son Scotch Whis­ky Distil­lers. Als eine der ältesten Whis­ky-Fami­li­en Schott­lands sind die Mor­ri­sons seit fünf Genera­tio­nen der berühm­ten „Whis­ky-Insel“ Islay ver­bun­den. Der Name Mac-Tal­la, das gälische Wort für „Echo“, spie­gelt genau die­se Ver­bin­dung der Fami­lie Mor­ri­son mit Islay wider. Mac-Tal­la Ter­ra reif­te in ex-Bour­bon-Casks und ist geprägt vom Torf­rauch, der sei­ne Eigen­schaf­ten aus dem Boden Islays ablei­tet. In der Nase zei­gen sich bei die­sem Whis­ky viel Torf, frisch abge­brann­tes Lager­feu­er, dazu leich­te Zitrus­no­ten, die Süße von Quit­ten und ein biss­chen Pfef­fer. Am Gau­men domi­nie­ren eben­falls Rauch und Torf, dann eine schö­ne mal­zi­ge Süße und etwas fri­sche Eichen­no­ten. Der Alko­hol ist kaum spür­bar, das Finish ist mit­tel­lang, geprägt von Torf, Malz­bon­bon und Eiche.

Spey TennéSpey Tenné, 46 % vol – Gold

Die Spey­si­de Destil­le­rie liegt näher an der Quel­le des River Spey als jede ande­re Destil­le­rie in Schott­land, was ihr Zugang zum bes­ten und reins­ten Was­ser der Regi­on gibt. Spey Ten­né reift zu Beginn in Bour­bon-Bar­rels und bekommt zum Abschluss ein sechs­mo­na­ti­ges Finish in frisch ent­leer­ten Tawny-Port-Fässern. Die­se Dou­ble-Wood-Rei­fe ver­leiht ihm einen strah­len­den Rosé-Farbton und eine süße Portwein-Wärme, die sich deut­lich in der Nase zeigt. Am Gau­men ist er süß, er schmeckt nach war­mem Honig, wei­che Frucht­no­ten füh­ren zu einem cre­mi­gen Finish mit einem aus­ba­lan­cier­ten Schokolade-Vanille-Nachgeschmack.

Benromach Contrasts Organic, 46 % vol – Gold

Benromach Contrasts OrganicWie alle Sin­gle Mal­ts von Ben­ro­mach erfüllt auch der Ben­ro­mach Con­trasts Orga­nic das Qua­li­täts­ver­spre­chen der Destil­le­rie – die Ver­wen­dung von ledig­lich vier Zuta­ten: feins­te schot­ti­sche Gers­te, reins­tes Quell­was­ser aus den Romach Hills, Hefe und die Exper­ti­se der Brenn­meis­ter. Die­se hohe Hand­werks­kunst beschreibt Ben­ro­mach auch mit sei­nem Slo­gan: Made by hand for genui­ne cha­rac­ter. Beim Ben­ro­mach Con­trasts Orga­nic ent­steht so eine per­fek­te Sym­bio­se aus Natur­be­las­sen­heit und inten­si­vem Geschmack. Er ist der welt­weit ers­te zer­ti­fi­zier­te bio­lo­gi­sche Sin­gle Malt Whis­ky seit 2006. Der von der UK Soil Asso­cia­ti­on in jedem Pro­duk­ti­ons­schritt zer­ti­fi­zier­te Ben­ro­mach ORGANIC reift in Bio-Vir­gin-Ame­ri­can-Oak-Fäs­sern und ver­mit­telt süße, mal­zi­ge Noten mit cre­mi­gen Aro­men von Pfef­fer, Bana­nen, Kaf­fee und Kakao. Er ist der ein­zi­ge unge­torf­te Ben­ro­mach in der Stan­dard-Ran­ge – aus dem ein­fa­chen Grund, dass es kei­nen bio-zer­ti­fi­zier­ten Torf gibt.

Kavalan Sherry OakKavalan Sherry Oak, 54 % vol – Gold

Die tai­wa­ne­si­sche und viel­fach aus­ge­zeich­ne­te Kavalan-Destil­le­rie in der Regi­on Yilan pro­du­ziert als ers­te staat­lich unabhängige Bren­ne­rei hoch­wer­ti­ge Sin­gle Mal­ts, die Ken­ner in der gan­zen Welt begeis­tern. Kavalan Sher­ry Oak reift in ausgewählten First-Fill-Oloroso-Sherry-Fässern und wird aus Bat­ches ver­schie­de­ner vier- bis sechs­jäh­ri­ger Fäs­ser abge­füllt. Er ist weder kältefiltriert noch gefärbt. Optisch besticht er durch sein inten­si­ves dunk­les Rot­gold. In der Nase zeigt er sich rein und kom­plex mit deut­li­chen Sher­rynoten, Aro­men von Tro­cken­früch­ten, Nüs­sen und Gewür­zen sowie einem Hauch von Vanil­le. Am Gau­men ist er reich­hal­tig und geschmei­dig mit ange­neh­men Frucht­no­ten, Gewür­zen und Aro­men von Kaffee.

(Pres­se­mit­tei­lung)


0 Kommentare zu “6x „Gold“, 1x „Großes Gold“ & „Bourbon des Jahres“: Schlumbergers Erfolgsbilanz beim ISW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.