News

Neue Edition: Bruichladdich Black Art 9.1

Bruichladdich BlackArt 9.1 29yo 1992
Join the The Scotch Malt Whisky Society

„Bei die­ser Black Art Aus­ga­be habe ich mich von der Vor­ar­beit in den Anfangs­ta­gen die­ser Serie inspi­rie­ren las­sen, als es ein uner­müd­li­ches Stre­ben nach kom­ple­xen Aro­men-Pro­fi­len gab. Die­ser Whis­ky ruh­te in eini­gen der bes­ten Fäs­ser, manch­mal nur für ein paar Wochen, und wur­de mit einer zar­ten Frucht­no­te rei­cher wei­ter­ver­ar­bei­tet. Gedul­dig war­tend, sorg­fäl­tig beob­ach­tend und pro­bie­rend, hat jedes neue Fass zu die­sem ein­zig­ar­ti­gen Aro­men-Pro­fil bei­getra­gen.“

(Adam Han­nett, Head Distil­ler Bruichlad­dich Distillery)

Nur weni­ge hät­ten sich vor­stel­len kön­nen, was die Bruichlad­dich Distil­le­ry in den Jahr­zehn­ten nach der Renais­sance der Bren­ne­rei im Jahr 2001 wer­den wür­de. Die dyna­mi­sche Gemein­de auf der Isle of Islay an der West­küs­te Schott­lands wür­de eine schlum­mern­de vik­to­ria­ni­sche Bren­ne­rei aus der Asche erwe­cken, um eine pro­gres­si­ve Neu­in­ter­pre­ta­ti­on des schot­ti­schen Whis­kys zu verfolgen.

Bruichladdich BlackArt 9.1 29yo 1992

Wäh­rend eine gan­ze Aus­wahl jugend­li­cher Mal­ts ver­öf­fent­licht wur­de, reif­ten par­al­lel die vor der Schlie­ßung destil­lier­ten Sin­gle Mal­ts gedul­dig in den Lager­häu­sern am Ufer des Loch Indaal. Die­se Fäs­ser wur­den von Genera­ti­on zu Genera­ti­on wei­ter­ge­ge­ben, um eines Tages zu einer sorg­fäl­tig kom­po­nier­ten Cuvée zu werden.

Mit weni­ger als 1% aller Sin­gle Mal­ts in den Lager­häu­sern der Bren­ne­rei, sind die ältes­ten Destil­la­te zu den am meis­ten geschätz­ten gewor­den. Die­sem end­li­chen Black Art Jahr­gang 1992 wur­de, auf sei­ner 29-jäh­ri­gen Rei­se von Fass zu Fass, größ­te Auf­merk­sam­keit geschenkt.

Die­ser unge­torf­te Scotch Sin­gle Malt Whis­ky wur­de in Fäs­sern aus hoch­wer­ti­ger Eiche, unter abso­lu­ter Geheim­hal­tung des Rezepts, gereift. Es ist die neun­te Aus­ga­be und somit die ältes­te Black Art Abfül­lung aller Zei­ten. Dies ist die Quint­essenz, unver­gleich­lich, Schwar­ze Kunst.

Bruichlad­dich Black Art 09.1 ist ab dem 01. Novem­ber 2021 online und im Han­del erhält­lich. Er wur­de in der Bren­ne­rei auf Islay mit 44,1% Vol. abge­füllt und ersetzt den Black Art 08.1 im aktu­el­len Bruichladdich-Sortiment.

Auf einen Blick: Bruichladdich Black Art 9.1

  • Neun­te Black Art Edition
  • Adams fünf­ter Black Art
  • Jahr­gang 1992
  • 29 Jah­re gereift
  • Unge­torf­ter Islay Sin­gle Malt Scotch Whisky
  • Fass­typ: k.A. (Adams Geheimnis)
  • 44,1% vol.
  • UVP 455,00€

Ver­füg­bar ab dem 01. Novem­ber 2021 (solan­ge der Vor­rat reicht)
Aus­führ­li­che Exper­ti­se / Anga­ben ohne Gewähr.

(Pres­se­mit­tei­lung)

 


0 Kommentare zu “Neue Edition: Bruichladdich Black Art 9.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.