News Notes

Ardcore – Die Ardbeg Punk Rock Limited Edition zum diesjährigen Ardbeg Day

Ardbeg Ardcore Limited Edition

Jedes Jahr krönt der Ard­beg Day den letz­ten Sams­tag des schot­ti­schen Islay Musik und Malt Fes­ti­vals (Fèis ìle) – ein Tag, an dem sich alles rund um den ulti­ma­ti­ven Islay Malt dreht. Am Sams­tag, den 4. Juni 2022 lädt Ard­beg sei­ne Fans in die Destil­le­rie, Online und zu Ver­an­stal­tun­gen welt­weit ein, den Ard­beg Day gebüh­rend zu feiern.

Wie gewohnt wird es in die­sem Jahr auch wie­der zwei limi­tier­te Edi­tio­nen geben: Der Ard­core Com­mit­tee Release für Mit­glie­der des Ard­beg Com­mit­tees am 26. April 2022 und die Ard­core Limi­ted Edi­ti­on, die ab dem 17. Mai 2022 erhält­lich sein wird.

Alle Fans, die nach Islay rei­sen, kön­nen sich auf Drams, „Rock­tails“, einen Tat­too-Salon und viel pun­ki­ge Live-Musik freu­en. Denn Ard­core knüpft eine Ver­bin­dung zu Islays kaum bekann­ter Punk-Ver­gan­gen­heit und ehrt „PUNK ELLEN“ – den in Ver­ges­sen­heit gera­te­nen Spitz­na­men des Hafens von Islay in den 1970ern Jah­ren. Erst­mals in der Geschich­te von Ard­beg ist die Abfül­lung aus tief­schwarz gerös­te­tem Gers­ten­malz destil­liert – Ard­core ist äußerst unkon­ven­tio­nell, unver­wech­sel­bar und sehr gehalt­voll. Ein Trop­fen, der sein Herz auf der Zun­ge trägt – sein schwar­zes Herz, mit Noten von Holz­koh­le, süßem Rauch, Anis und dunk­ler Schokolade.

Colin Gor­don, Destil­le­rie Mana­ger von Ard­beg sagt. „Der Ard­beg Day 2022 wird für mich der Ers­te sein, der hier vor Ort statt­fin­det. Uns ist bewusst, dass nicht jeder nach Islay kom­men kann, daher freu­en wir uns, viel vom Pro­gramm auch online zu über­tra­gen. Egal ob in der Destil­le­rie, in den Ard­beg Embas­sies oder zu Hau­se, wir hof­fen, dass mög­lichst vie­le von euch am 4. Juni dabei sind!“

Die Ard­core Limi­ted Edi­ti­on mit 46,0 Vol.% Alk. ist erhält­lich ab dem 17. Mai 2022 bei Ardbeg.com und allen Ard­beg Embas­sies, ab dem 4. Juni 2022 im Fach­han­del. Das Ard­core Com­mit­tee Exclu­si­ve (50,1 Vol.% Alk.) erscheint am 26. April 2022, solan­ge der Vor­rat reicht. Für bei­de Edi­tio­nen liegt die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung bei 125,00€.

Ardbeg Ardcore – Verkostungsnotiz

  • Far­be: Blas­ses, durch­schei­nen­des Gold
  • An der Nase: Wür­zig und spi­cy, fei­ert Ard­core mit Nuan­cen von Mar­mi­te (Würz­pas­te), ange­kohl­tem Toast und schwar­zem Zicho­ri­en­kaf­fee einen wah­ren Mosh­pit im Glas. Wie eine Sicher­heits­na­del in der Nase sind die typi­schen Ard­beg-Kräu­ter­no­ten prä­sent, wäh­rend rau­chi­ge Noten von lodern­dem Lager­feu­er und Melas­se im Hin­ter­grund schwir­ren. 
  • Am Gau­men: Ein umwer­fend wür­zi­ger und feu­ri­ger Geschmack zün­det mit wei­te­ren üppi­gen und rau­chi­gen Aro­men. Kakao­pul­ver, Zart­bit­ter­scho­ko­la­de, Erd­nuss-Tof­fee, geräu­cher­te Limet­te und ein Hauch von Ruß und Lager­feu­er­glut im Gleich­klang. Anis und Malz- Kek­se drän­gen in den Vor­der­grund und nie­ten sich durch alle Geschmacksknospen.
  • Nach­hall: Alles in allem ein süßes Finish. Lang­an­hal­ten­de Noten von Tof­fee, Ruß und Rauch sor­gen für einen anar­chi­schen, exqui­si­ten Nachgeschmack.

(Pres­se­mit­tei­lung)