News

THY Danish Whisky kündigt Zusammenarbeit mit Berry Bros. & Rudd sowie The Scotch Malt Whisky Society an

Andreas Poulsen

In die­sem Jahr wird die däni­sche Sin­gle Esta­te Destil­le­rie zum ers­ten Mal Fäs­ser an zwei der renom­mier­tes­ten unab­hän­gi­gen Abfül­ler der Welt abgeben.

Andreas Poulsen

Erst zwölf Jah­re ist es her, dass in der Regi­on Thy, im äußers­ten Nord­wes­ten Däne­marks, zum ers­ten Mal Whis­ky destil­lier­te wur­de. Jakob Stje­rn­holm, Andre­as Poul­sen, Ellen Nico­la­j­sen und Marie Stje­rn­holm, die Grün­der der THY Destil­le­rie, sind Auto­di­dak­ten und im Haupt­be­ruf Land­wir­te. In ach­ter Genera­ti­on bewirt­schaf­ten sie gemein­sam das Fami­li­en­gut Gyrup. Nach den ers­ten Erfol­gen wur­de aus dem anfäng­li­chen Hob­by des Whis­ky­bren­nens ein flo­rie­ren­des Unter­neh­men, in dem Jakob und Andre­as das Tages­ge­schäft lei­ten. Heu­te ist die THY Distil­le­ry auch über die Gren­zen Däne­marks hin­aus für ihre expe­ri­men­tel­len Bio-Whis­kys bekannt. Die Zusam­men­ar­beit mit Ber­ry Bros. & Rudd und The Scotch Malt Whis­ky Socie­ty mar­kiert nun einen wei­te­ren Mei­len­stein in der ‑Ent­wick­lung der jun­gen Brennerei.

Gyrup Field

Ein Single Estate Whisky aus dem rauen Norden Dänemarks

Die Grün­dungs­idee der THY-Fami­lie war es, einen Whis­ky zu bren­nen, der den beson­de­ren Cha­rak­ter und das loka­le Ter­ro­ir der Regi­on Thy wider­spie­gelt. Bis heu­te stammt das Getrei­de für ihre Whis­kys, dar­un­ter Gers­te, Rog­gen und Din­kel, zu 100 % aus eige­nem Anbau, und die gesam­te Pro­duk­ti­on fin­den in der Hof­bren­ne­rei statt, was THY zu einem der weni­gen Whis­kys welt­weit macht, der wirk­lich aus einem ein­zi­gen Betrieb stammt.

Im Gegen­satz zu den meis­ten gro­ßen Bren­ne­rei­en setzt die Fami­lie nicht auf spe­zi­el­le Züch­tun­gen, son­dern baut auch alte und manch­mal ver­ges­se­ne Sor­ten an. „Die­se alten Gers­ten­sor­ten brin­gen oft deut­lich weni­ger Ertrag als die Hoch­leis­tungs­sor­ten der Saat­gut­in­dus­trie. Aber sie ent­schä­di­gen uns mit viel mehr Geschmack und Qua­li­tät“, erklärt Andre­as Poulsen.

Nach der Ern­te wird das Getrei­de vor Ort in der eige­nen Trom­mel­mäl­ze­rei gemälzt, die Andre­as und Jakob selbst ent­wor­fen und gebaut haben. Auch das eine abso­lu­te Rari­tät in der moder­nen Whis­ky­in­dus­trie. Auf die­se Wei­se behält die THY Distil­le­ry die vol­le Kon­trol­le über ihre Roh­stof­fe und kann eige­ne Ideen umset­zen, indem sie zum Bei­spiel die Dar­re mit Buchen­holz befeu­ert und so ein völ­lig neu­es und ein­zig­ar­tig-däni­sches Rauch­aro­ma in ihre Spi­ri­tuo­se bringt.

Ein wei­te­rer Unter­schied zu vie­len ande­ren Whis­ky-Destil­le­rien: Es gibt kei­ne Core-Ran­ge oder Stan­dards. Statt­des­sen bringt THY bis zu vier limi­tier­te Edi­tio­nen pro Jahr her­aus. Jede Edi­ti­on basiert auf einem indi­vi­du­el­len Kon­zept, das durch die Viel­falt der Getrei­de­sor­ten in der Mai­sche, das Mäl­zungs­ver­fah­ren und die Aus­wahl der Fäs­ser defi­niert wird.

Von Dänemark in die internationale Whiskywelt

Die THY Whis­ky Distil­le­ry hat bereits meh­re­re Medail­len bei inter­na­tio­na­len Spi­ri­tuo­sen­wett­be­wer­ben erhal­ten und wur­den 2020 in Jim Murray’s Whis­ky Bible als „Bes­ter euro­päi­scher Whis­ky“ ausgezeichnet.

Die jüngs­ten Part­ner­schaf­ten mit der Scotch Malt Whis­ky Socie­ty und Ber­ry Bros. & Rudd mar­kie­ren den nächs­ten Ent­wick­lungs­schritt für die Destil­le­rie. „Wir freu­en uns natür­lich sehr über die Mög­lich­keit, mit zwei der welt­weit ange­se­hens­ten unab­hän­gi­gen Abfül­ler zusam­men­zu­ar­bei­ten“, erklärt Andre­as Poul­sen. „Die SMWS und Ber­ry Bros. & Rudd wer­den dazu bei­tra­gen, THY Whis­ky neu­en Whis­ky­lieb­ha­bern auf der gan­zen Welt näher zu bringen.“

Die THY Whis­ky Ein­zel­fass-Abfül­lun­gen von Ber­ry Bros. & Rudd sind Teil der jüngs­ten Nor­dic Cask Collec­tion, die am 15. Sep­tem­ber erscheint.

Jon­ny McMil­lan, Reser­ve Whis­ky Mana­ger bei Ber­ry Bros & Rudd, erklärt: „Die nor­di­schen Län­der sind eine die­ser Regio­nen, die mich fas­zi­niert haben und die, obwohl sie noch jung sind, bereits ihre eige­ne Iden­ti­tät und ihren eige­nen Cha­rak­ter ent­wi­ckeln. THY ist so ziem­lich die per­fek­te Bren­ne­rei für Whis­ky-Nerds wie mich, die von einer Welt der eigen­wil­li­gen und unab­hän­gi­gen Bren­ne­rei­en träu­men. Bren­ne­rei­en wie THY, die sich in Fami­li­en­be­sitz befin­den und jeden Aspekt vom Korn bis zum Glas kon­trol­lie­ren, wer­den die Her­zen, Köp­fe und Gau­men von Whis­ky­t­rin­kern erobern, die auf der Suche nach Her­kunft, Ter­ro­ir und Geschmack sind! Ich bin wirk­lich beein­druckt von dem, was THY in so kur­zer Zeit erreicht hat.“

Die Mit­glie­der der Scotch Malt Whis­ky Socie­ty müs­sen sich noch etwas gedul­den, bis sie die ers­ten THY Ein­zel­fass-Abfül­lun­gen der SMWS in Hän­den hal­ten dür­fen; sie erschei­nen Anfang 2023.

Das THY Cask Share Programm startet in Deutschland

Nicht nur pro­fes­sio­nel­le Abfül­ler kau­fen sich in das Lager der THY Whis­ky Distil­le­ry ein. Auch pri­va­te Whis­ky­fans kön­nen ihren Traum von einem eige­nen Fass in die Tat umset­zen. Seit 2017 wählt die Destil­le­rie jedes Jahr eini­ge Fäs­ser aus und bie­tet ihren Kun­den Antei­le pro Fass an. So hal­ten sich die Kos­ten für den Ein­zel­nen in Gren­zen und die Men­ge des Whis­kys, die man als Cask-Owner am Ende erhält, bleibt über­schau­bar. Trotz­dem hat jeder Teil­ha­ber die Mög­lich­keit, den gesam­ten Rei­fungs­pro­zess mitzuerleben.

THY Distillery Warehouse 3

Die neu­es­te Aus­ga­be des Cask Share Pro­gramms für Deutsch­land ist gera­de gestar­tet. Ein Fass-Anteil kos­tet 600 € und beinhal­tet fol­gen­de Leistungen:

  • Besitz­ur­kun­de
  • Pro­be des New Make und jähr­li­che Pro­ben des Fasses
  • Frei­er Zugang zu den jähr­li­chen Tas­tings für Anteils­eig­ner (aktu­ell in Ber­lin, Dort­mund, Ham­burg und Mönchengladbach)
  • 5 Jah­re Rei­fung des Fas­ses im Lager der THY Distillery
  • Abfül­lung und Eti­ket­tie­rung des fer­ti­gen Whiskys
  • Voll­ver­si­che­rung des Fasses
  • Kos­ten­lo­ser Ver­sand der Fla­schen inner­halb Deutschlands
  • Cask Owner erhal­ten mind. 9 Fla­schen Whis­ky (50 cl) in Fassstärke

Alle Infor­ma­tio­nen zum aktu­el­len Cask Share Pro­gramm für Deutsch­land erhal­ten Sie hier: https://thy-whisky.dk/en/cask-owners-programme/

Am 14. Okto­ber fin­det zudem die nächs­te Online-Ver­kos­tung der THY Whis­ky Distil­le­ry statt. Das Tas­ting Kit dafür kann hier erwor­ben wer­den: https://thy-whisky.dk/en/webshop/onlinetasting/

(Pres­se­mit­tei­lung)

0 Kommentare zu “THY Danish Whisky kündigt Zusammenarbeit mit Berry Bros. & Rudd sowie The Scotch Malt Whisky Society an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert