News Notes

Nc’nean „Lorna“: Bio-Whisky-Destillerie lanciert zweiten Single Malt der Quiet Rebels Serie

Nc'nean Organic Quiet Rebels Lorna

Die unab­hän­gi­ge schot­ti­sche Bio-Destil­le­rie Nc’nean lan­ciert mit „Quiet Rebels Lor­na“ sei­ne zwei­te, jähr­lich im Herbst erschei­nen­de limi­tier­te Son­der­ab­fül­lung. Grund­la­ge sind die geschmack­li­chen Prä­fe­ren­zen ein­zel­ner Per­sön­lich­kei­ten des Nc’nean Teams. Nach Anna­bel Tho­mas im letz­ten Jahr ist die neue Edi­ti­on Lor­na David­son gewid­met, Nc’neans Brenn­meis­te­rin. Ihre Vor­lie­be für Süße und Fruch­tig­keit wird zum Whisky-Genuss.

Nc'nean Organic Quiet Rebels Lorna

Quiet Rebels, stil­le Rebel­len, das sind die Mit­ar­bei­ter der Bio-Whis­ky-Bren­ne­rei Nc’nean wahr­haf­tig. Grün­de­rin Anna­bel Tho­mas setz­te sich 2013 kein gerin­ge­res Ziel, als die Whis­ky-Indus­trie Schott­lands neu zu den­ken und zu revo­lu­tio­nie­ren. Gesagt, getan: In weni­gen Jah­ren ver­wan­del­te sie die Farm ihrer Fami­lie auf der wil­den und abge­le­ge­nen Halb­in­sel Movern in West­schott­land in eine Whis­ky-Bren­ne­rei. Hier ist seit­her die Hei­mat von Nc’nean.

Königin der Spirituosen

Der Name ist Pro­gramm. „Nc-nie-an“ aus­ge­spro­chen steht er als Abkür­zung für „Neach­neo­hain“, die Köni­gin der Spi­ri­tuo­sen und Hexen sowie Beschüt­ze­rin der Natur in der gäli­schen Folk­lo­re. Ihrem Ethos fol­gend defi­niert die Nc’nean Distil­le­ry die schot­ti­sche Whis­ky-Indus­trie neu: Nc´nean ist der bis­her ein­zi­ge mit erneu­er­ba­rer Ener­gie voll­stän­dig kli­ma­neu­tral und nahe­zu abfall­frei her­ge­stell­te, bio­zer­ti­fi­zier­te schot­ti­sche Sin­gle Malt. Kei­ne ande­re Bren­ne­rei des Lan­des ver­wen­det so wie Nc´nean aus­schließ­lich hei­mi­sche Bio-Gers­te. Die Net­to-Null-Veri­fi­zie­rung, B Corp Akkre­di­tie­rung sowie der Titel „Best For The World B Corp Busi­ness“ zeich­nen die jun­ge unab­hän­gi­ge Mar­ke aus.

Von der Baustellen-Köchin zur Brennmeisterin

Um die­sen ver­ant­wor­tungs­vol­len Weg von Beginn an mit­zu­ge­hen, beschloss Lor­na David­son im Jah­re 2015, sich auf die Halb­in­sel Mor­vern zu bege­ben. Sie war die Ers­te an der Sei­te der Grün­de­rin Anna­bel Tho­mas. Ihr Kar­rie­re­start bei Nc’nean war unge­wöhn­lich: Wäh­rend der Ver­wand­lung der Farm in eine Bren­ne­rei ver­sorg­te Lor­na die Hand­wer­ker mit Essen. Mit Abschluss der Bau­ar­bei­ten war klar, was sie als Nächs­tes tun wür­de: Whis­kys her­stel­len! Gor­don Wood, Nc’nean’s Distil­le­ry Mana­ger, zeig­te ihr, wie es geht. Und Lor­na begann zu destil­lie­ren, als hät­te sie nie etwas anders getan.

Mit Kreativität und Persönlichkeit

Nc'nean Lorna DavidsonNc’nean her­zu­stel­len ist so unge­wöhn­lich wie der Whis­ky selbst. Neben der belieb­ten und stets ver­füg­ba­ren Stan­dard-Abfül­lung kre­iert das zehn­köp­fi­ge Bren­ne­rei-Team jedes Jahr zwei limi­tier­te Vari­an­ten: Im Früh­jahr ist Nc’nean Hun­tress das span­nen­de Ergeb­nis extra­va­gan­ter Hefe-Expe­ri­men­te. Jetzt im Herbst erfreut Nc’nean Quiet Rebels die Whis­ky­welt. Letz­tes Jahr mach­te „Quiet Rebels Anna­bel“ den ers­ten Auf­schlag, nun ist der Sin­gle Malt Lor­na gewid­met. Die Län­ge der Team­zu­ge­hö­rig­keit bestimmt hier die Reihenfolge.

Quiet Rebels Abfül­lun­gen erzäh­len von den Rei­sen ihrer Namensgeber:innen. Ihre per­sön­li­chen Geschich­ten sind in der Ver­pa­ckung zu fin­den. Der Whis­ky selbst spie­gelt die geschmack­li­chen Vor­lie­ben der jewei­li­gen Per­son wider – in die­sem Jahr von Lor­na David­son. Limi­tiert auf 7.560 Fla­schen ist ihre Begeis­te­rung für süßen Whis­ky unver­kenn­bar durch köst­li­che Noten von Bana­nen­brot, Grape­fruit und Pfirsich-Eis.

Um die­sen ein­zig­ar­ti­gen Sin­gle Malt nach Lor­nas Vor­lie­ben zu kre­ieren, reif­te der Nc’nean New Make in einer Kom­bi­na­ti­on aus ame­ri­ka­ni­schen Whis­key­fäs­sern und ehe­ma­li­gen Pine­au des Cha­ren­tes Fäs­sern. Lor­na ist begeistert:

„Es ist auf­re­gend, eine Fla­sche Nc´nean Whis­ky mit mei­nem Namen auf dem Eti­kett zu sehen. Groß­ar­tig, dass ich die­se Spi­ri­tuo­se von der Destil­la­ti­on über die Rei­fung bis hin zur Aus­wahl der Fäs­ser beglei­ten konn­te. Das Ergeb­nis ver­rät mei­ne gro­ße Vor­lie­be für Süßig­kei­ten. Hof­fent­lich gefällt Quiet Rebels Lor­na allen genau­so gut wie mir.“

Für den Ver­trieb von Nc´nean Quiet Rebels Lor­na ist in Deutsch­land das nie­der­säch­si­sche Fami­li­en­un­ter­neh­men Kirsch Import zustän­dig. Kon­su­men­ten kön­nen das Pro­dukt unter
ande­rem über Whic aus Bre­men beziehen.

Nc'nean Organic Quiet Rebels Lorna BottleNc´nean Quiet Rebels Lorna

  • Her­kunft: Schott­land, Highlands
  • Fass­ty­pen: ame­ri­ka­ni­sche Whis­ky­fäs­ser, Ex Pine­au des Cha­ren­tes Fässer
  • Alko­hol­ge­halt: 48.5% vol.
  • Fla­schen­grö­ße: 0,7 Liter
  • Limi­tie­rung: 7.560 Flaschen
  • Sons­ti­ges: Nicht kühl­fil­triert, nicht gefärbt

Verkostungsnotizen

  • Nase: Fri­sche Pfir­si­che und Apri­ko­sen, Kara­mell und Zitrusfrüchte
  • Gau­men: Bana­nen­brot, Grape­fruit und Pfirsich-Eiscreme
  • Nach­klang: Fruch­tig mit sanf­ter Würze

(Pres­se­mit­tei­lung)

0 Kommentare zu “Nc’nean „Lorna“: Bio-Whisky-Destillerie lanciert zweiten Single Malt der Quiet Rebels Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert