News

Bowmore und Aston Martin: Die außergewöhnliche Kraft der Einheit

Bowmore Aston Martin Master's Selection 22YO Bottle

Mit der zweiten Edition der Masters’ Selection zelebrieren die beiden Traditionsmarken aufsehenerregende (Handwerks-)Kunst in Perfektion

Hand­werks­kunst und Beständigkeit über Jahr­zehn­te: Bow­mo­re® hat ein tief­grei­fen­des Verständnis dafür, wie sich jeder Aspekt, jeder Moment auf den Cha­rak­ter eines Whis­kys aus­wirkt und die Ver­gan­gen­heit die Gegen­wart formt. In Wah­rung sei­ner Wur­zeln stellt Bow­mo­re® Whis­ky her – formt jeden ein­zel­nen Trop­fen und kre­iert so Tie­fe und den unver­wech­sel­ba­ren Geschmack eines viel­schich­ti­gen Sin­gle Malts.

Genau die­ses Ethos prägt und treibt unse­re Zusam­men­ar­beit mit der bri­ti­schen Luxus­mar­ke Aston Mar­tin an. Es ist eine Part­ner­schaft ent­stan­den, die auf dem Zusam­men­spiel von Tra­di­ti­on und Inno­va­ti­on beruht. Obwohl wir aus zwei sehr unter­schied­li­chen, wenn nicht sogar gegensätzlichen Wel­ten stam­men, tei­len wir gemein­sa­me Wer­te und eine Visi­on, die uns ver­bin­det, ein star­kes Band schafft und die­se unter­schied­li­chen Wel­ten auf beein­dru­cken­de Art und Wei­se ver­eint. Die bei­den Meis­ter tei­len eine gro­ße Lei­den­schaft für ihr jewei­li­ges Fach und gestal­ten dies mit visionärem Weit­blick und gro­ßer Hin­ga­be. Das Ergeb­nis die­ser Zusam­men- arbeit spie­gelt all dies in bemer­kens­wer­ter Wei­se wider.

Zur Fei­er die­ses außergewöhnlichen Zusam­men­kom­mens zwei­er Meis­ter ihrer Hand­werks­kunst stel­len wir den zwei­ten Teil unse­rer beein­dru­cken­den Mas­ters’ Selec­tion-Serie vor: den Bow­mo­re Aston Mar­tin Mas­ters’ Selec­tion 22-Year-Old, einen Sin­gle Malt, der sowohl in sei­ner Präsenz als auch in sei­nem Cha­rak­ter eine har­mo­ni­sche Kraft entfaltet.

Bowmore Aston Martin Master's Selection 22YO Bottle

Die Geschich­te die­ses Whis­kys zeigt, wie Bow­mo­res Mas­ter Whis­ky Blen­der mit Gefühl und Know-how die Rei­fung der Spi­ri­tuo­se im Fass per­fek­tio­niert, während der Chef der renom­mier­ten Desi­gn­ab­tei­lung von Aston Mar­tin danach strebt, die Gren­zen der Tech­no­lo­gie mit oft futu­ris­ti­scher und expe­ri­men­tel­ler Dyna­mik zu erwei­tern. Es sind die­se Unter­schie­de, die die gemein­sa­me Kreativität und Inspi­ra­ti­on vor­an­trei­ben und es bei­den Teams ermöglichen, die Her­stel­lung die­ses Whis­kys in Gänze zu erfor­schen und zu for­men. Vom Ein­fluss der ver­schie­de­nen Fas­s­ar­ten bis hin zur Aus­ar­bei­tung des Cha­rak­ters, bei dem es um Nuan­cen geht – eine Zusam­men­ar­beit in Voll­endung. Durch den Aus­tausch von Erfah­run­gen, Ideen und Gedan­ken erfor­schen sie die Welt des jeweils ande­ren, hören zu und ler­nen von den Fähigkeiten des Gegenübers und las­sen sich bei der Ausübung ihrer Hand­werks­kunst inspirieren.

Marek Reich­man, Chief Crea­ti­ve Offi­cer bei Aston Mar­tin, sag­te: „Bei Aston Mar­tin sind wir immer bestrebt, die Gren­zen zu ver­schie­ben, sei es beim Design, bei der Tech­nik oder bei der Leis­tung, um in jedem von uns ent­wi­ckel­ten Auto das Bes­te zu errei­chen. Lei­den­schaft und Part­ner­schaft sind Wer­te, die uns antrei­ben. Durch die Zusam­men­ar­beit mit Bow­mo­re können wir neue Blick­win­kel und Per­spek­ti­ven ent­de­cken und uns stets gegen­sei­tig inspi­rie­ren. Die Zusam­men­ar­beit kre­iert Syn­er­gien und bil­det Brücken zwi­schen unse­ren bei­den Wel­ten, die sich sehr natürlich anfühlen, sodass wir eine star­ke Har­mo­nie erreicht haben, die auf gegen- sei­ti­gem Respekt, Ver­trau­en und Verständnis beruht.“

Ron Welsh, Mas­ter Blen­der von Bow­mo­re, sag­te: „Wir spre­chen von Syn­er­gien zwi­schen den gegensätzlichen Wel­ten von Bow­mo­re und Aston Mar­tin, und das ist es, was die Bezie­hung zwi­schen Marek und mir wirk­lich aus­macht. Wir haben die Gele­gen­heit genos­sen, Erfah­run­gen, Ideen und Gedan­ken aus der Welt des jeweils ande­ren aus­zu­tau­schen, zuzuhören und von den Fähigkeiten, dem Wis­sen und der Kreativität zu ler­nen, die wir bei­de besit­zen. Bei der Zusam­men­ar­beit, als Hüter unse­res jewei­li­gen Vermächtnisses, erken­nen wir die Ehre an, die uns zuteil­ge­wor­den ist.“

Die­ser Whis­ky steht im Zei­chen der außergewöhnlichen Kreativität, so wie er zwei ein­zig­ar­ti­ge Tei­le, in die­sem Fall Hogs­heads aus ame­ri­ka­ni­scher Eiche mit Sher­ry-Butts, zusam­men­bringt. Aber er ver­eint auch zwei ver­schie­de­ne Jahr­tau­sen­de – mit Whis­kys, die 1997 bzw. 2000 destil­liert wurden.

Bowmore Aston Martin Master's Selection 22YO BoxDie­ser 22 Jah­re alte Sin­gle Malt lie­fert den Cha­rak­ter aus zwei unter­schied­li­chen, auf­ein­an­der abge­stimm­ten Berei­chen, ganz wie unse­re bei­den Meis­ter. Begin­nend mit Aro­men von süßem Honig, Pfir­sich und Apri­ko­se, ent­wi­ckelt er kräftigere medi­zi­ni­sche Aro­men mit fri­schem Tabak, Nel­ken und Euka­lyp­tus. Am Gau­men zeigt sich ein wei­te­rer Kon­trast des Cha­rak­ters, dies­mal jedoch mit einer mari­ti­men Anmu­tung und einem anfänglichen medi­zi­ni­schen, sal­zi­gen Geschmack, der einer Süße von Honig weicht. Dies mit einer verblüffenden Note von fri­schen Aus­tern, die an die Insel Islay erin­nern, ver­bun­den mit sub­ti­lem Torf­rauch im tro­cke­nen Nachklang.

Ein wahr­haft har­mo­ni­scher Sin­gle Malt ver­schmilzt zwei unter­schied­li­che Berei­che naht­los zu einem ein­heit­li­chen Geschmacks­er­leb­nis; die Kraft der Ein­heit zele­brie­rend, bei der ein­zig­ar­ti­ge Aro­men ver­bun­den werden.

Tasting Notes:

  • FARBE: Inten­si­ves und kräftiges Kupfer.
  • AROMA: Süße und fruch­ti­ge Noten von Hei­de­ho­nig, Vanil­le, Kir­schen und Lit­schis mit einem blu­mi­gen Cha­rak­ter und einem Hauch von Euka­lyp­tus. Eiche, Lakrit­ze und fri­sche Tabakblätter mit einem Hauch von Anis und Minze.
  • GAUMEN: Mal­zi­ge Gewürznoten von Vanil­le­pud­ding, Kara­mell­si­rup und But­ters­cotch, mit Thy­mi­an und wei­ßem Pfef­fer, hol­zi­ge Noten von getrock­ne­ter Eiche, Hasel­nuss, Demera­ra-Zucker sowie Ahorn­si­rup und Datteln.
  • NACHKLANG: Süß und hol­zig mit Noten von Lakritz­stan­gen, würzigem Mundgefühl und einem Hauch von Torfrauch.

Bow­mo­re Mas­ters’ Selec­tion Edi­ti­on 2 ist die zwei­te Aus­ga­be der Samm­ler­se­rie, die ab Sep­tem­ber 2022 in den wich­tigs­ten Märkten der Welt, dar­un­ter Groß­bri­tan­ni­en, Deutsch­land, Kana­da, USA und Chi­na erhältlich ist.

(Pres­se­mit­tei­lung)

0 Kommentare zu “Bowmore und Aston Martin: Die außergewöhnliche Kraft der Einheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert