News Notes

The Balvenie lanciert den ältesten und seltensten Whisky: The Balvenie Sixty

The Balvenie Sixty Mood

The Bal­ve­nie zele­briert The Bal­ve­nie Six­ty. Eine Ein­zel­ab­fül­lung aus dem Jahr 1962, der ältes­te und sel­tens­te Whis­ky der Bren­ne­rei, der bis­her ver­kauft wur­de. Welt­weit wer­den nur 71 Fla­schen ver­kauft. Die Fla­schen zele­brie­ren die sechs Jahr­zehn­te der Kar­rie­re von Malt Mas­ter David C. Ste­wart MBE in der Destillerie.

The Balvenie Sixty Mood

The Bal­ve­nie lan­ciert The Bal­ve­nie Six­ty, eine Ein­zel­fass­ab­fül­lung aus dem Jahr 1962, die den ältes­ten und sel­tens­ten Whis­ky der Bren­ne­rei dar­stellt, der bis­her in den Ver­kauf gelangt ist. Die extrem sel­te­ne Abfül­lung mar­kiert das Jubi­lä­um der Bran­che­n­iko­ne und renom­mier­ten Malt Mas­ters David C. Ste­wart MBE, der sechs Jahr­zehn­te bei der Bren­ne­rei fei­ert und damit der dienst­äl­tes­te Malt Mas­ter in der Geschich­te der Bran­che ist.

Wäh­rend sei­ner Zeit bei The Bal­ve­nie hat David C. Ste­wart MBE ein unver­gleich­li­ches Wis­sen ent­wi­ckelt und Pio­nier­ar­beit geleis­tet, die sich tief­grei­fend auf die heu­ti­gen Whis­ky-Her­stel­lungs­pro­zes­se aus­ge­wirkt hat. Am bemer­kens­wer­tes­ten sind sei­ne Ent­wick­lun­gen im Bereich des „Cask-Finis­hes“, die zu einer neu­en Art der Geschmacks­bil­dung und einer Tech­nik geführt haben, die in der Whis­ky­her­stel­lung welt­weit über­nom­men wurde.

Als pas­sen­de Hom­mage an Davids geschätz­te Kar­rie­re wur­de die­ses Ein­zel­fass von Kel­sey McK­ech­nie von The Bal­ve­nie aus­ge­wählt, die in den letz­ten vier Jah­ren von Ste­wart als Men­tor betreut wurde.

„Ich habe bei mei­ner Arbeit so viel von David gelernt. Er hat mich sehr geprägt und ein Fass aus­zu­su­chen, das zu einem so unglaub­li­chen Cha­rak­ter in der Geschich­te der Bren­ne­rei passt, ist eine gro­ße Ehre.“

Das aus­ge­wähl­te Fass ist kom­plex, leben­dig und sprit­zig. Kel­sey beschreibt es so: „In der Nase hat der Whis­ky eine fas­zi­nie­ren­de Viel­falt an herbst­li­chen Aro­men: Laven­del, Hei­de­kraut und Farn­kraut. Am Gau­men domi­nie­ren reich­hal­ti­ges Tof­fee, gerös­te­ter Kaf­fee und wun­der­schön geschich­te­tes Eichen­holz. Der Geschmack ent­wi­ckelt sich mit der Zeit und ent­hüllt Aus­brü­che von Gewürz­nel­ken, Mus­kat­nuss, ver­kohl­ter Eiche und kan­dier­ten Oran­gen in einem außer­ge­wöhn­lich lang anhal­ten­den Abgang.“

Malt Mas­ter David C. Ste­wart MBE kom­men­tier­te: „Ich habe 1962 in der Bren­ne­rei als Ange­stell­ter für die Whis­ky-Lager­hal­tung ange­fan­gen. Die­se Flüs­sig­keit, eine neu her­ge­stell­te Spi­ri­tuo­se, wur­de in eine Samm­lung tra­di­tio­nel­ler euro­päi­scher Hogs­head-Fäs­ser aus Eiche abge­füllt. Sechs Jahr­zehn­te lang hat er geruht und gereift und mar­kiert nun einen ganz beson­de­ren Moment auf mei­nem Weg.“

Wäh­rend der Whis­ky selbst schon Ein­druck macht, gleicht die Ver­pa­ckung einem Kunst­werk, das aus Glas, Gold und Mes­sing besteht.

Das Rohr­ge­häu­se wur­de so gestal­tet, dass es Schich­ten von Erin­ne­run­gen aus Davids Kar­rie­re wider­spie­gelt. In fünf Schich­ten sind jeweils per­sön­li­che Anek­do­ten von ein­fluss­rei­chen Per­sön­lich­kei­ten aus Davids Lauf­bahn ein­gra­viert. Die sechs­te Deka­de ist die ele­gan­te Fla­sche selbst, die aus mund­ge­bla­se­nem Kris­tall besteht und ein Zitat von Kel­sey McK­ech­nie ent­hält, das das aktu­el­le Jahr­zehnt und die zukünf­ti­gen Gene­ra­tio­nen von The Bal­ve­nie repräsentiert.

Es ist ein per­fekt geschich­te­ter, äthe­ri­scher Blick auf ein gan­zes Leben vol­ler Erin­ne­run­gen, der die Bedeu­tung von Davids Kar­rie­re für The Bal­ve­nie und die Whis­ky­in­dus­trie im All­ge­mei­nen gerecht­fer­tigt darstellt.

(Pres­se­mit­tei­lung)

(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

0 Kommentare zu “The Balvenie lanciert den ältesten und seltensten Whisky: The Balvenie Sixty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert