Media

Gelesen: Süffiger Single Malt für MacDonald – Schottland-Krimi mit Rezepten von Frank Winter


Vor einem Monat hat­te ich euch das Erschei­nen des fünf­ten Romans von Frank Win­ter um den Whis­ky-Genie­ßer und Koch­buch­au­tor Angus Mac­Do­nald bereits ange­kün­digt. Nun habe ich ihn auch end­lich gelesen.

In einem Laden auf der Roy­al Mile sei­ner Hei­mat­stadt Edin­burgh kauft der Detek­tiv eine Fla­sche Whis­ky und ist ent­setzt, dass sie sich als Fäl­schung ent­puppt. Da der Laden einem Freund von ihm gehört, tauscht er die Fla­sche um – und die zwei­te Fla­sche ist auch eine Fäl­schung. Von da an tau­chen immer mehr davon auf, ob im Shop einer der betrof­fe­nen Destil­le­rien, bei der SMWS, bei einem Auk­ti­ons­haus oder bei Samm­lern, die er im Lau­fe sei­ner Ermitt­lun­gen ken­nen lernt. Einer davon wird schließ­lich zum Hauptverdächtigen…

Wie immer geht es in Frank Win­ters Roma­nen weni­ger um die Sto­ry an sich, als um das skur­ri­le Per­so­nal und des­sen Eigen­hei­ten. Gefühlt wer­den die­se von Roman zu Roman immer schrul­li­ger und die­ses Mal kom­men sogar sexu­el­le Ver­ren­kun­gen ins Spiel – die Beto­nung liegt dabei auf den Ver­ren­kun­gen. Neben­bei wer­den eini­ge fal­sche Fähr­ten gelegt, die sich am Ende in Wohl­ge­fal­len auf­lö­sen. Natür­lich steckt sein Freund und Hel­fer Viti­el­lo nicht mit den Bösen unter einer Decke, auch wenn es eine Zeit lang so aussieht.

Das Buch ist süf­fig zu lesen und auch wenn der Abgang nicht son­der­lich lang ist, so macht es doch viel Spaß. Am Ende ste­hen wie immer eini­ge Rezep­te, wovon ich Euch eines nicht vor­ent­hal­ten will:

Irn-Bru-Senf (ja, richtig gelesen)

  • 130 g hel­le Senfkörner
  • 225 ml Irn Bru
  • 110 ml Apfelessig
  • ein­ein­halb TL Salz
  • ein TL grü­ner Pfef­fer, gemahlen

Alles in einer Schüs­sel zwei Tage zie­hen las­sen, mixen, in ein ste­ri­li­sier­tes Glas geben und einen Monat zie­hen las­sen. Dann eben­so dick auf­tra­gen wie die Story 🙂


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.