News

Der Totengräber als Symbol des Aufschwungs: THE SEXTON befeuert den Irish Whiskey Boom

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Irish Whis­key boomt! Laut Board Bia ist die Kate­go­rie in den letz­ten 10 Jah­ren um 300 Pro­zent gestie­gen. Mit The Sext­on betritt nun ein neu­er Sin­gle Malt Irish Whis­key die Bühne.

The Sext­on ist ein iri­scher Sin­gle Malt Whis­key aus der Regi­on Antrim, im Nor­den der grü­nen Insel. Sei­ne Hei­mat verr­rät auch die Fla­sche selbst. Denn das unge­wöhn­lich sechs­ecki­ge Design ist nicht nur als Hin­gu­cker gedacht, son­dern ein Hin­weis auf die an der Nord­küs­te Irlands behei­ma­te­ten Basalt-Gestei­ne. Die dun­kel­grau­en bis nahe­zu schwar­zen Gesteins­säu­len ent­ste­hen durch ther­mo­dy­na­mi­sche Vor­gän­ge wäh­rend der Erkal­tung von Lava und ragen als geo­me­trisch regel­mä­ßi­ge und zumeist sechs­ecki­ge Gesteins­säu­len aus dem Boden heraus.

Mas­ter Blen­de­rin Alex Tho­mas hat mit The Sext­on einen Whis­key ent­wi­ckelt, der sich vor allem an Ein­stei­ger rich­tet; Men­schen, die bis­her wenig Berüh­rungs­punk­te mit der Spi­ri­tuo­se hat­ten, aber den­noch nach etwas Beson­de­rem suchen.

Für die Her­stel­lung von The Sext­on wird aus­schließ­lich iri­sche Gers­te ver­wen­det. Die drei­fa­che Destil­la­ti­on erfolgt in tra­di­tio­nel­len Kup­fer­brenn­bla­sen; anschlie­ßend reift der Whis­key für vier Jah­re in Ex-Sher­ry-Fäs­sern (Olo­ro­so).

Im Geschmack prä­sen­tiert sich The Sext­on mild und zugäng­lich, aber durch­aus mit Tie­fe und Cha­rak­ter – so wie man es von einem Sin­gle Malt erwar­tet. Die Nase zeigt Aro­men von dunk­ler Scho­ko­la­de, Nüs­sen, Piment und Mar­zi­pan. Am Gau­men Honig, getrock­ne­te Früch­te und zar­te Eichen­no­ten. Das Finish ist weich und macht Lust auf den nächs­ten Schluck. Der Alko­hol­ge­halt liegt bei 40% Vol.

Im aus­ge­such­ten Fach­han­del ist The Sext­on ab sofort für 29,99 EUR UVP erhält­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch unter https://thesexton.com/

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.