News

Neu bei Irish Whiskeys: J. J. Corry The Flintlock

Join the The Scotch Malt Whisky Society

The Cha­pel Gate Irish Whis­key Com­pa­ny ist Irland’s ein­zi­ger Whis­key Bon­der und sie rei­fen der­zeit ihren Whis­key im Rack­house einem Wareh­ouse auf der McGua­ne Fami­ly Farm in Coor­a­cla­re, Coun­ty Cla­re, Irland. Irish Whis­key Bon­d­ing beschäf­tigt sich damit Whis­key von ande­ren Destil­le­rien aus­zu­su­chen und dann außer­halb der Destil­le­rie rei­fen zu las­sen und zum Schluss den Whis­key zu finis­hen oder zu blen­den, um einen ein­zig­ar­ti­gen unver­wech­sel­ba­ren Whis­key zu kreiieren,

Whis­key Bon­d­ing war frü­her ein übli­cher Weg, um Whis­key in Irland her­zu­stel­len und Bon­der waren oft Schank­wir­te und Ein­zel­händ­ler in klei­nen Städ­ten für die Ein­hei­mi­schen. Die­se Vor­ge­hens­wei­se starb im frü­hen 20. Jahr­hun­dert aus, als die Irish Whis­key Indus­trie kol­la­bier­te. Whis­ky Bon­der wur­den nicht mehr belie­fert, da die bestehen­den Destil­le­rien nun voll und ganz den Markt kon­trol­lie­ren woll­ten und Bon­der nicht mehr belie­fert wurden.

The Flint­lock ist ein blen­ded Sin­gle Malt aus drei 16 Jah­re alten Bour­bon­fass gereif­ten Whis­keys, die sehr sorg­fäl­tig an Hand ihres Geschmacks­pro­fils aus­ge­wählt wurden.

Der Flint­lock wur­de nach einer Pis­to­le benannt, die gefun­den wur­de, als die Fami­lie eine Scheu­ne auf dem Grund­stück reno­vier­te. Die­se Scheu­ne war die ori­gi­nal Behau­sung von Loui­se frü­he­ren Fami­li­en­ge­nera­tio­nen. Die Pis­to­le kommt aus den 1780ern, einer Ära, wo jeder für die Frei­heit Irland’s gekämpft hat. Hier wird die Unab­hän­gig­keit wider­ge­spie­gelt. Die­se Scheu­ne wird nun zum Tas­ting Room der Cha­pel Gate Whis­key Com­pa­ny umgebaut.

J.J. Corry The Flintlock TASTING NOTES

  • Aro­ma: süß, etwas Kokos­nuss­eis­creme, etwas Zitro­ne und Honig
  • Geschmack: hel­le Fruchtnoten,Pfirsich, süße, Vanille
  • Nach­klang: langanhaltend

Den Deutsch­land­ver­trieb über­nimmt Irish Whis­keys, die UVP liegt bei 99,90 €.

(Pres­se­mit­tei­lung)