News Notes

Amarone & Amore – fruchtig-frischer Sommerwhisky mit italienischer Seele von St. Kilian

Der „Two“ reifte in drei unterschiedlichen Größen von Amarone-Rotweinfässern und bringt ein fruchtig-leichtes Geschmacksprofil mit.

Frisch, fruchtig, charakterstark! St. Kilian Distillers, Deutschlands größte Whisky-Destillerie, stellt ihren zweiten Single Malt Whisky vor. Ihr „Two“ aus der Signature Edition reifte vollständig in italienischen Amarone- Rotweinfässern aus der Region Valpolicella. Der besondere Clou? Die Lagerung in drei unterschiedlichen Fassgrößen – für eine komplexe Balance aus intensiver Frucht und feiner Würze.

Erst im Mai feierte St. Kilian Distillers mit dem ersten Single Malt stolze Whisky-Premiere. Jetzt folgt der zweite Whisky. Ebenfalls doppelt destilliert in echt schottischen Kupferbrennblasen – und wie alle Whiskys der Signature Edition in einer Auswahl exzellenter Fässer gereift. „Unsere neue Sommer-Abfüllung zeigt, wie kreative Experimentierfreude und Erfahrung bei St. Kilian Hand in Hand gehen – und zwar vom Malz bis zur Fassauswahl“, stellt Master Distiller Mario Rudolf klar. Doch was genau zeichnet diesen Whisky aus?

EIN FASSTYP, DREI GRÖSSEN

Besonderheit eins: die Fasslagerung. Drei unterschiedliche Größen von Amarone- Rotweinfässern kommen beim „Two“ zum Einsatz: Knapp zwei Drittel des Whiskys lagerten in 325-Liter-Weinfässern, gut ein weiteres Drittel in 225-Liter-Barrels und eine kleine Menge stammt aus nur 50 Liter fassenden Ex-Amarone-Casks. Der Grund? Das komplexe Zusammenspiel von fruchtig-leichten Noten aus den großen Barrels und würzig-intensiveren Noten aus den kleinen Fässern. In ihnen reift der Whisky erheblich schneller – sie sorgen für eine fein-würzige Kopfnote.

Besonders experimentierfreudig präsentiert sich der „Two“ auch bei der „Mashbill“ – also der Getreiderezeptur für die Destillation. So kommen erstmals vier verschiedene Gerstenmalzsorten zum Einsatz, genauer gesagt: Pilsner Malz, Münchner Malz, Caramünch sowie Melanoidinmalz. Vielfältiges Getreide sorgt für zusätzliche geschmackliche Nuancen.

Die dritte Besonderheit? Der etwas höhere Alkoholgehalt der neuen Abfüllung. „Die kräftigen 54,2 Volumenprozente haben sich als genau richtig erwiesen, um die fruchtig- komplexen Aromen aus den Amaronefässern perfekt zu transportieren“, so Master Distiller Mario Rudolf. Und die haben es in sich!

AMARONE SORGT FÜR AROMA

Denn sein außergewöhnliches Aromenprofil erhält der „Two” vor allem durch die Vollreifung in ausdrucksstarken Amarone-Fässern. Was diese Weinsorte so besonders macht? Nach der Lese trocknen die Trauben mehrere Monate lang, verlieren bis zur Hälfte ihres Gewichtes und entwickeln eine hohe Zucker- und Geschmackskonzentration.

Dadurch zählt Amarone zu den begehrtesten Weinen Italiens –und verleiht diesem Single Malt Whisky seine fruchtig-cremigen Noten von frischen Früchten.

TASTING NOTES

  • Aussehen: Bernstein mit Rosé-Akzent
  • Geruch: Weißer Pfirsich, reife Himbeeren und cremiges Erdbeer-Biskuit spielen zusammen mit einer feinen Malznote und einem Hauch frischer Minze
  • Geschmack: Auf süße Sahnebonbons und fruchtiges Beerendessert folgt ein würziges Intermezzo mit Anklängen von Getreide, Kakao und aromatischer Eiche
  • Nachklang: Ein langer Abgang mit feiner Eiche, Karamell- und Fruchtnoten

Der Signature Edition „Two“ ist ab sofort für 41,90 € (0,5 Liter) im St. Kilian Online-Shop sowie im Fachhandel erhältlich, z.B. bei Tastillery.

ÜBER ST. KILIAN DISTILLERS

St. Kilian macht echten Single Malt Whisky – made in Germany und inspiriert von Whiskykulturen aus aller Welt. Hier trifft reines Gerstenmalz auf echte schottische Pot- Still-Brennblasen – und jahrzehntelanges Whisky-Know-how auf deutsche Ingenieurskunst.

Die Whisky-Destillerie der St. Kilian Distillers liegt nur eine Autostunde von Frankfurt am Main entfernt am Rande von Rüdenau in Unterfranken. Die Region ist eng mit dem irischen Heiligen Kilian verbunden. Dieser hätte sich vor 1500 Jahren wahrscheinlich kaum erträumen können, Namensgeber einer Whisky-Destillerie zu werden. Heilig ist bei St. Kilian Distillers aber nur der Name. Der Auftrag? Außergewöhnliche Spirits kreieren – made in Germany, aber zu Hause auf der ganzen Welt.

(Pressemitteilung)

 


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

0 Kommentare zu “Amarone & Amore – fruchtig-frischer Sommerwhisky mit italienischer Seele von St. Kilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up