News Notes

Zwei Welten in einem Whiskey: Der neue Legent von Beam Suntory


Dop­pel­te Exper­ti­se – Beam Sun­to­ry lässt mit Jim Beam Mas­ter Distil­ler Fred Noe und Sun­to­ry Mas­ter Blen­der Shin­ji Fuku­yo sei­ne zwei größ­ten Mas­ter aus den USA und Japan gemein­sam einen neu­en Whis­key kre­ieren. Das Ergeb­nis: der Pre­mi­um Bour­bon Legent.

Fern­öst­li­che Kunst trifft auf west­li­ches Wis­sen – in der lan­gen Whis­key-Geschich­te hat es das so noch nie gege­ben. Den Ent­ste­hungs­pro­zess von Legent darf man des­halb ohne Über­trei­bung ein­zig­ar­tig nen­nen: die Fusi­on zwei­er Whis­key-Wel­ten. Zum ers­ten Mal haben sich zwei der größ­ten Whis­key-Exper­ten zusam­men­ge­tan und einen ganz neu­en Bour­bon kreiert.

In Legent ver­ei­nen Jim Beam Mas­ter Distil­ler Fred Noe und Sun­to­ry Mas­ter Blen­der Shin­ji Fuku­yo 220 Jah­re Bour­bon Erfah­rung und fast 100 Jah­re japa­ni­sche Whis­key-Kunst. Legent ist ein per­fekt aus­ba­lan­cier­ter und abge­run­de­ter Pre­mi­um Bour­bon, am Gau­men reich, warm und eichig. Zugleich ist er kom­plex und viel­schich­tig mit einem hel­len, glat­ten und uner­war­tet lan­gen Abgang. Sei­ne ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­te­ris­ti­ka ver­dankt Legent der Neu­in­ter­pre­ta­ti­on von Noes und Fuku­yos Whiskey-Stilen.

Ein Bourbon, der die Whiskey-Welt in Bewegung bringt

„In Legent steckt all unse­re Pas­si­on für guten Bour­bon. Wir zei­gen: Whis­key lässt sich neu defi­nie­ren, er ist leben­dig und kann immer wie­der über­ra­schen“, sagt Fred Noe, Jim Beam Mas­ter Distil­ler. Am Anfang ihres Pro­jekts steht ein his­to­ri­sches Bour­bon-Rezept aus der Fami­lie Fred Noe: hoch­wer­ti­ger Rog­gen, Mais, gemälz­te Gers­te, kal­zi­um­rei­ches, eisen­frei­es Kalk­stein­was­ser und min­des­tens vier Jah­re Lage­rung in frisch aus­ge­brann­ten Weiß­ei­chen­fäs­sern. Anschlie­ßend wird ein Teil des Bour­bons in Wein‑, ein ande­rer in Sher­ry­fäs­sern gela­gert. Dann kommt Fuku­yo ins Spiel: Der Meis­ter des japa­ni­schen Whis­kys führt ein auf­wen­di­ges Blen­ding durch, mit dem er die kom­ple­xen Geschmacks­struk­tu­ren von Legent akti­viert und schließ­lich einen Ken­tu­cky Strai­ght Bour­bon mischt, der genau das gewünsch­te Geschmacks­pro­fil erzielt. „Im Legent steckt ganz viel mei­ner Pas­si­on – dem per­fek­ten Blen­ding. Einen neu­en Bour­bon zu kre­ieren, ist für mich eine ganz beson­de­re, neue Her­aus­for­de­rung gewesen.“

Ein Whiskey und ganz viel Abenteuerlust

Bar­ten­der, Whis­key-Ken­ner und all jene, die es wer­den wol­len, dür­fen sich über Legent als Neu­zu­gang in der Whis­key-Welt freu­en. Mit Legent ist Noe und Fuku­yo ein Bour­bon gelun­gen, der sich pur genie­ßen und auf viel­fäl­ti­ge Wei­se zu Long­drinks und Cock­tails mixen lässt. Ganz im Sin­ne ihrer expe­ri­men­tier­freu­di­gen Erfinder!

Tasting Notes

  • Far­be: war­me, son­ni­ge Gold­tö­ne mit rot­brau­nen Untertönen
  • Aro­ma: reich­hal­ti­ge, tra­di­tio­nel­le Noten von Bour­bon und Holz, kom­ple­xe Gewürz­no­ten, mild, fruch­tig mit ange­neh­men Unter­tö­nen der Wein- und Sherryfässer
  • Geschmack: mar­kan­te Aro­men durch­zie­hen wel­len­för­mig den Gau­men, Begrü­ßungs­no­ten von getrock­ne­ten Rosi­nen und Dat­teln, war­mes, ange­neh­mes Back­ge­würz, leich­te Säu­re und Süße, ein Hauch Bit­ter­keit von den Sherryfässern
  • Abgang: ange­nehm leicht auf der Zun­ge, lang­an­hal­ten­der Nachklang.

Legent von Beam Sun­to­ry ist ab sofort auf whisky.de erhält­lich: http://bit.ly/2sqiIbX

(Pres­se­mit­tei­lung)