News Notes

Neuer Currach Single Malt Irish Whiskey mit Atlantic Kombu Seaweed Cask Finish

Currach Single Malt Irish Whiskey

Ori­gin Spi­rits Ire­land Ltd, die Schöp­fer von Kalak Sin­gle Malt Vod­ka und Orn­abrak Sin­gle Malt Gin, sind Pio­nie­re auf dem Gebiet avant­gar­dis­ti­scher Sin­gle Malt Spi­ri­tuo­sen. Dem glei­chen Ethos fol­gend, ist Cur­rach Sin­gle Malt Irish Whis­key eine ech­te Inno­va­ti­on in der Whisk(e)y‑Welt, und der ers­te Whisk(e)y, der in Sea­weed char­red Casks gefi­nis­hed wird – Currachs ers­te Abfül­lung mit Irish Atlan­tic Kom­bu Kelp kommt im März 2020 auf den Markt.

Currach Single Malt Irish Whiskey Atlantic Kombu Cask

Als Ver­schmel­zung von Tra­di­ti­on und Inno­va­ti­on fei­ert Cur­rach Sin­gle Malt Irish Whis­key eines der ältes­ten und ehr­wür­digs­ten Boo­te der Welt. Die Cur­rach war ein Schiff des Wis­sens, das es den frü­hen iri­schen Mön­chen ermög­lich­te, fer­ne Län­der zu erfor­schen und gleich­zei­tig Fach­wis­sen zu sam­meln. Wie der Whis­key hand­ge­fer­tigt, spiel­ten die­se Boo­te eine zen­tra­le Rol­le im iri­schen Leben und Handel.

Currach Single Malt Irish Whiskey

Unter Ver­wen­dung des bes­ten iri­schen Gers­ten­mal­zes wird die­ser zeit­ge­nös­si­sche Sin­gle Malt Whis­key drei­fach destil­liert, bevor er in ehe­ma­li­gen Bour­bon­fäs­sern reift und dann in ein­zig­ar­ti­gen Sea­weed char­red Vir­gin Oak Casks aus­ge­baut wird. Es ist die­se per­fek­te Ver­ei­ni­gung von iri­schem Land und Meer, die einen rei­chen, viel­schich­ti­gen Whis­key mit einem deli­ka­ten Uma­mi-Cha­rak­ter schafft.

Die Geschichte

Das Currach-Boot

Die Cur­rach ist das tra­di­tio­nel­le iri­sche Boot, das aus Korb­wei­de, Tier­häu­ten und Teer her­ge­stellt wird. Es han­delt sich um einen der ältes­ten Boots­ty­pen der Welt, der mög­li­cher­wei­se bis in die Jung­stein­zeit zurück­reicht. Es spiel­te eine bedeu­ten­de Rol­le in der Ent­wick­lung der mensch­li­chen Zivi­li­sa­ti­on, von der Ver­brei­tung der Land­wirt­schaft bis zur Beför­de­rung früh­christ­li­cher Hei­li­ger in ganz Euro­pa. Es soll das Schiff gewe­sen sein, das iri­sche Mön­che benutz­ten, um die Welt zu ent­de­cken und reli­giö­se Arte­fak­te und frem­de Tech­no­lo­gie, wie zum Bei­spiel den Alem­bic, nach Irland zurück­zu­brin­gen. Die Cur­rach wur­de ver­wen­det, um Whis­key über die Iri­sche See nach Schott­land zu trans­por­tie­ren (ers­te Expor­te von iri­schem Whis­key), und sie wird auch heu­te noch zum Ern­ten von See­tang in Irland verwendet.

Gerstenmalz

Iri­sches Gers­ten­malz gilt als das bes­te der Welt. Die frucht­ba­ren Böden und das mil­de, ozea­ni­sche Kli­ma Süd­ir­lands machen es zu einem idea­len Ort für den Anbau von Brau­gers­te. Die Gers­te ist nicht gen­tech­nisch ver­än­dert und stammt von loka­len Land­wir­ten, die umwelt­freund­li­che Anbau­me­tho­den anwen­den. Dies führt zu einer Ern­te, die sich von allen ande­ren unter­schei­det und, ein­mal gemälzt, ein ein­zig­ar­ti­ges Geschmacks­pro­fil und einen ein­zig­ar­ti­gen, im iri­schen Ter­ro­ir hei­mi­schen Cha­rak­ter erzeugt.

Destillation

Die Destil­la­ti­on fin­det in der beschau­li­chen Stadt Skib­be­reen im Wes­ten von Cork statt, die sich ent­lang des Wild Atlan­tic Way befin­det. Hier wird die iri­sche gemälz­te Gers­te gemah­len, ein­ge­maischt und fer­men­tiert. Unter Ver­wen­dung tra­di­tio­nel­ler iri­scher Destil­la­ti­ons­tech­ni­ken wird sie dann drei­fach in Kup­fer­kes­seln destil­liert, um eine glat­te und aro­ma­ti­sche Flüs­sig­keit zu erhal­ten. Der Sin­gle Malt New Make-Spi­ri­tus wird dann in ex-Bour­bon-Fäs­ser gefüllt und gereift.

Meeresalgen

Die Algen wer­den vor der wil­den Atlan­tik­küs­te der Co. Cla­re nach­hal­tig von Hand geern­tet, sind zu 100 % natür­lich gewach­sen und bio­zer­ti­fi­ziert. Kom­bu befin­det sich im äußers­ten unte­ren Teil der Küs­te. Er kann bei Ebbe und Flut das gan­ze Jahr über nach­hal­tig geern­tet wer­den. Die Fami­lie Tal­ty ern­tet Algen in der vier­ten Genera­ti­on und stellt sicher, dass nur die feins­ten Mee­resal­gen für Cur­rach Sin­gle Malt Whis­key aus­ge­wählt wer­den. Mild sal­zig und sub­til süß, ist Kom­bu reich an Uma­mi, dem fünf­ten mensch­li­chen Geschmack. Er wird seit über 2000 Jah­ren als sta­bi­le Nah­rungs­quel­le und Zutat in der euro­päi­schen und asia­ti­schen Küche verwendet.

Cask Charring

Der Atlan­ti­sche Kom­bu-See­tang wird tra­di­tio­nell in klei­nen Char­gen in Fäs­sern aus ame­ri­ka­ni­scher Naturei­che ver­kohlt, um dem Holz einen zar­ten und gleich­mä­ßi­gen Uma­mi-Duft zu ver­lei­hen. Sobald die­se Fäs­ser fer­tig sind, wer­den sie mit iri­schem Sin­gle Malt Whis­key gefüllt und drei Mona­te lang gela­gert. Das Ergeb­nis ist eine magi­sche Ver­schmel­zung zwei­er Ter­ro­irs – Land und Meer.

Patrick Shel­ley, Grün­der von Ori­gin Spi­rits Ire­land Ltd, sagt:

„Mit Kalak Sin­gle Malt Vod­ka und Orn­abrak Sin­gle Malt Gin haben wir einen avant­gar­dis­ti­schen Ansatz gewählt, um Sin­gle Malt Spi­ri­tuo­sen von Welt­klas­se her­zu­stel­len, wobei wir die bes­ten iri­schen Zuta­ten und unse­re Tra­di­ti­on des Destil­lie­rens ver­wen­den. Jedes unse­rer Pro­duk­te hat die glei­che DNA – iri­sches Gers­ten­malz und Kupferkesselbranntwein“.

„Unse­re Visi­on für Cur­rach war es, einen iri­schen Sin­gle Malt Whis­key zu schaf­fen, der auf ver­schie­de­nen Ele­men­ten des iri­schen Ter­ro­irs basiert. Unser Land pro­du­ziert eini­ge der bes­ten gemälz­ten Gers­ten der Welt, und unse­re Mee­re brin­gen wun­der­ba­re orga­ni­sche und nach­hal­ti­ge Mee­resal­gen her­vor. Noch nie zuvor wur­den die­se bei­den Ele­men­te in einem Whis­ky zusam­men­ge­führt, und wir sind stolz dar­auf, dass dies eine Welt­neu­heit ist“.

Die Ver­ei­ni­gung von Land und Meer ist zum Rück­grat von Cur­rach gewor­den und ver­leiht ihm einen so ein­zig­ar­tig rei­chen, viel­schich­ti­gen und kom­ple­xen Charakter.

Tasting Notes

  • Far­be: Bernstein
  • Nase: Tof­fee und Rosi­nen mit einem Hauch von Man­deln, unter­legt mit einem Aro­ma von gerös­te­tem Kombu.
  • Am Gau­men: Ara­bi­scher Röst­kaf­fee ver­schmol­zen mit gesal­ze­nem Kara­mell und dunk­ler Scho­ko­la­de, ergänzt durch nus­si­ge, erdi­ge, leicht geräu­cher­te und uma­mi­ar­ti­ge Untertöne.
  • Abgang: Dunk­le und reich­hal­ti­ge Aro­men ver­blas­sen und hin­ter­las­sen einen anhal­ten­den und zart­sü­ßen mari­ti­mes Ende.

Ver­füg­bar für UVP 55 € bei www.celticwhiskeyshop.com, www.irishmalts.com oder unab­hän­gi­gen Ein­zel­händ­lern in Irland wie Cel­tic Whis­key Shop, Mul­ligans, Bradley’s, Ard­keen oder World Wide Wines.

Wei­te­re Infos auf Face­book, Twit­ter oder Insta­gram unter @currachwhiskey

(Pres­se­mit­tei­lung, übersetzt)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.