News Notes

Tora! Tora! Tora! Torabhaig The Legacy Series 2017 von der Isle of Skye

Torabhaig The Legacy Series 2017 Samples

Nach vier Jah­ren Bau­zeit und der Restau­ra­ti­on eines alten Gebäu­des aus dem 19. Jahr­hun­dert ging 2017 der zwei­te Sin­gle Malt Whis­ky der Isle of Skye (neben Talis­ker) in Pro­duk­ti­on. Die Web­site der Tor­ab­haig Distil­le­ry lässt schon erah­nen, das das Pro­jekt sehr pro­fes­sio­nell ange­gan­gen wur­de und das not­wen­di­ge Know-how und auch Geld dahin­ter steckt.

Torabhaig Distillery

Wie Talis­ker brennt auch Tor­ab­haig einen getorf­ten Malt, ich habe Anga­ben zwi­schen 30 und 50 ppm gefun­den. Der Stil wird offi­zi­ell als „Well-Tem­pe­red Peat“ bezeich­net und das kommt auch ziem­lich hin.

Torabhaig The Legacy Series 2017 SamplesOffi­zi­el­ler Ver­kaufs­start war am 19.02.2021 und ich hat­te vom deut­schen Impor­teur Marus­sia Bever­a­ges Ger­ma­ny ein Sam­ple erhal­ten. Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung für die 0,7‑Liter-Flasche liegt bei 59,99 €, was für einen gera­de mal 3–4jährigen Whis­ky auch eine Ansa­ge ist. Natür­lich wird er auf eBay inzwi­schen schon wie­der deut­lich über 100 € gehan­delt, aber das muss man ja nicht mitmachen…

Die gute Nach­richt ist, dass der Whis­ky wirk­lich gelun­gen ist. Mich hat er spon­tan an einen jun­gen Kilcho­man erin­nert, was sicher­lich nicht die schlech­tes­te Refe­renz ist. Ele­gant und frisch ist er in der Nase, der Torf ist eher auf der blu­mi­gen Sei­te und hat leich­te Zitrus-Noten im Hin­ter­grund. Der Torf­rauch ist ange­nehm und nicht zu stark und von der oft pfeff­ri­gen Schär­fe eines Talis­ker ist hier nichts zu spü­ren. Gut, dass die Bren­ne­rei einen ganz ande­ren Stil fährt, ohne die Her­kunft von der Insel zu verleugnen.

Dan­ke an Marus­sia Bever­a­ges für das Sample!


1 Kommentar zu “Tora! Tora! Tora! Torabhaig The Legacy Series 2017 von der Isle of Skye

Kommentare sind geschlossen.

Scroll Up