Deals Media

VERLOSUNG: A Journeyman’s Journey – die Geschichte des Jim McEwan

A Journeyman's Journey - Die Geschichte des Jim McEwan

Vor zwei Wochen hat­te ich Euch das neue Buch A Journeyman’s Jour­ney – die Geschich­te des Jim McE­wan bereits vor­ge­stellt, vor­ges­tern ist es nun erschie­nen. Falls Ihr es Euch nicht bereits vor­be­stellt hat­tet, könnt Ihr nun ein Exem­plar gewin­nen. Der Ver­lag hat mir freund­li­cher­wei­se ein Rezen­si­ons­ex­em­plar zur Ver­fü­gung gestellt, dass ich am Ende die­ses Arti­kels verlose.

A Journeyman's Journey - Die Geschichte des Jim McEwanWenn man das Buch vor sich lie­gen hat, erschrickt man erst­mal – ein unfass­bar dicker Wäl­zer mit sat­ten 530 Sei­ten und einem Gewicht von rund 2 Kilo im For­mat eines Tele­fon­buchs. Aber gro­ße Geschich­ten erfor­dern halt auch gro­ße For­ma­te und grö­ßer als bei Jim McE­wan geht es kaum. Der Mann ist eine Legen­de und auch ich durf­te ihn bereits mehr­fach live erle­ben, dar­un­ter auch 2008 auf der Isle of Islay bei Bruichlad­dich, ein­mal im Rah­men eines Wareh­ouse-Tas­tings und dann bei der Mas­ter­class am Lad­die-Abend des Feis Ile.

Jim ist ein begna­de­ter Geschich­ten­er­zäh­ler und 39 davon sind in die­sem Buch ver­sam­melt. Ange­fan­gen mit sei­ner Kind­heit aus Islay, sei­nem Start ins Berufs­le­ben als Wareh­ouse-Mit­ar­bei­ter und Küfer, sei­ner Arbeit als Blen­der, und natür­lich diver­sen Sto­rys aus der Zeit als Distil­le­ry Mana­ger bei Bow­mo­re und dem Neu­an­fang mit Bruichladdich.

Das alles ist locker-flo­ckig zu lesen, unter­stützt durch groß­zü­gi­gen Satz und vie­le ein­ge­streu­te Bil­der, sowohl von Jim selbst und sei­nen Rei­sen als auch Land­schaf­ten und Destil­le­rien. Dazu immer wie­der Zita­te von Weg­ge­fähr­ten und Bewun­de­rern. Den Ein­stieg erleich­tern eine Islay-Kar­te von Alba-Collec­tion und Vor­wor­te von Jims Töch­tern. Den Abschluss bil­det ein Gedicht der Distil­le­ry Shop Mana­ge­rin Mary McGre­gor und ein Schluss­wort von Mit-Autor Udo Sonntag.

Jim McE­wan hat mit sei­nen über 70 Jah­ren viel erlebt und viel zu erzäh­len, was er ger­ne und mit viel Begeis­te­rung macht. Das ist meis­tens mit­rei­ßend, manch­mal rüh­rend und natür­lich auch ein wenig Selbst­be­weih­räu­che­rung. Hat er sich red­lich verdient.

Jim McEwan beim Bruichladdich Warehouse Tasting 2008Neben sei­nem fas­zi­nie­ren­den Wer­de­gang vom klei­nen Insel-Jun­gen zur Legen­de der Whis­ky-Indus­trie sind es vor allem zwei Din­ge, die immer wie­der zwi­schen den Zei­len durch­schei­nen: Obwohl er fest auf Islay ver­wur­zelt ist, liegt sein Hori­zont ganz woan­ders und er hat kei­ne Angst vor gro­ßen Ideen. Und er hat offen­bar ein Gespür für Men­schen. All­an Logan, heu­te Pro­duc­tion Mana­ger bei Bruichlad­dich, war Spie­ler in sei­nem Insel-Fuß­ball­team und Adam Harnett, heu­te Mas­ter Distil­ler, wur­de ursprüng­lich als Tour­gui­de ein­ge­stellt. Die Bega­bun­gen von Men­schen zu erken­nen und zu för­dern, das erfor­dert selbst ein gro­ßes Talent.

68,5 % = 68,50 €Das Buch kos­tet sat­te 68,50 €, was auf dem Back­co­ver mit der Alko­hol­stär­ke von 68,5 % erklärt wird, mit der der Spi­rit von Bruichlad­dich aus der Brenn­bla­se fließt. Auch eine Mög­lich­keit. Ange­sichts der Grö­ße und der vie­len Bil­der ist der Preis pro­duk­ti­ons­tech­nisch sicher­lich gerecht­fer­tigt. Ich sage es aber mal so – ein wenig klei­ner und enger gedruckt, etwas klei­ne­res For­mat und die hal­be Dicke, dann täten auch 38,50 € dem Inhalt kei­nen Abbruch.

Verlosung

Über den Preis müsst Ihr Euch aber kei­ne Gedan­ken machen, denn Ihr könnt das Buch gewin­nen. Hin­ter­lasst dazu bit­te einen Kom­men­tar zu die­sem Arti­kel unter Anga­be Eurer E‑Mail-Adres­se (nicht öffent­lich sicht­bar), unter denen ich am Sams­tag, dem 24. April 2021 eine*n Gewinner*in aus­lo­se. Ich mel­de mich dann wegen der Ver­sand­adres­se. Die Kom­men­ta­re müs­sen erst von mir frei­ge­schal­tet wer­den – es kommt also nicht auf Schnel­lig­keit an!

Dan­ke an den Ver­lag für das Rezensionsexemplar!

Hin­weis: Der Arti­kel ent­hält Affi­lia­te-Links. Mit einem Kauf unter­stützt Ihr die Arbeit des Whiskyfanblogs.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

23 Kommentare zu “VERLOSUNG: A Journeyman’s Journey – die Geschichte des Jim McEwan

  1. Eine wah­re Whis­ky-Legen­de und eine Vita wie im Bilderbuch.
    Ger­ne neh­me ich an der Ver­lo­sung teil, um viel­leicht noch tie­fer in das Leben und Wir­ken des Jim McE­wan ein­tau­chen zu können.
    Dei­nen Blog ver­fol­ge ich seit Jah­ren und bin immer dank­bar für die Neu­ig­kei­ten aus der Welt des Whysky’s.
    Vie­le Grüße

  2. Pascal Payer

    Das Buch klingt toll, der Preis schreckt ab. D wird die Preis­ent­wick­lung des Getränkes wohl auf die Begleit­li­te­ra­tur übertragen.
    Um den­noch in den Genuss des Lesens zu kom­men, und ich den­ke, gefal­len wür­de es mir, neh­me ich ger­ne an der Ver­lo­sung teil!

  3. Petra Schwandt

    Ein Legen­de und sei­ne Aus­wir­kun­gen auf die Destil­le. Ihn live erlebt zu haben, war immer ein Erleb­nis, sei­ne Sto­ries großar­ti­ge Unter­hal­tung. Ãœber das Buch wür­de ich mich sehr freu­en und neh­me an der Ver­lo­sung teil.
    Vie­le Grüße Petra

  4. Dirk Otte

    Ich bin beim Preis zwie­ge­spal­ten, vor allem weil es in der Schweiz deut­lich güns­ti­ger zu bekom­men ist. Aber viel­leicht gewin­ne ich es ja hier, dann brauch ich mir dar­Ã¼­ber kei­ne Gedan­ken mehr zu machen 😉

  5. Michael P. Krause

    Von so genia­len Men­schen bräuchten wir noch ein paar mehr!

  6. Marius Gehrsitz

    Tol­le Akti­on von dir ðŸ‘

  7. Hört sich super an.
    Wür­de mich sehr über das tol­le Buch freuen.

    LG

  8. Willi von Lohr

    Eine Iko­ne des Whis­kies. Und mit 70 immer noch erfolg­reich aktiv bei Ardn­ahoe. Apro­pos Fuß­ball: Ste­wart Laing hat­te uns mal erzählt, er hätte auch als klei­ner Jun­ge mit Jim McE­wan Fuß­ball gespielt. Dann war Hun­ter Laing Ardn­ahoe am bau­en und Ste­wart schlief schlecht, er erin­ner­te sich an sei­nen Fuß­ball­freund Jim, frag­te ihn ob er noch mal antre­ten will. Und so kam Jim zu Ardn­ahoe. Wür­de das Buch auch ger­ne gewinnen.
    Bes­ten Gruß

  9. Mathias Cron

    Dürf­te Jim ein paar mal tref­fen – war immer ein Fest. 

    Am Buch habe ich inter­es­se – aber kau­fen kann ich mir es erst nach Corona 

    Doch viel­leicht hab ich ja Glück 

    LG

  10. Alexander

    Super spann­end­klin­gen­des Buch! Dan­ke für den Beitrag.

  11. Thorsten Hof

    Da ich etwas zum Blu­men pres­sen benötige .…
    Aber im Ernst: da ich ihn schon ein paar Mal live erle­ben durf­te, inter­es­siert mich schon auch die gan­ze Geschich­te ðŸ˜‰

  12. Klingt span­nen­der als ein Kri­mi und fast so köstlich wie Whisky!

  13. Wow. Sehr schön. An dem Buch hätte ich auch Inter­es­se. Momen­tan lese ich den Whis­ky Work­shop, da wäre die­ses Buch eine tol­le Ergänzung.
    Viel Glück allen!

  14. Wolf Steiner

    Jetzt hätte ich das Buch fast bestellt. Neh­me auch ger­ne an der Ver­lo­sung teil. Viel­leicht fin­det es den Weg in den Kraichgau.

  15. Scheint ein inter­es­san­tes Buch zu sein. Wäre alle­mal wert, da mal reinzublättern und rein­zu­le­sen. Dan­ke für die Gewinnmöglichkeit, wenn der Ver­kaufs­preis lei­der schon etwas höher ver­an­schlagt wurde.

  16. Du hast es tref­fend for­mu­liert, für 38,50 hätte ich es schon bestellt.

  17. Klaus Henning Eggert

    Jim McE­wan ist für mich als beken­nen­den Islay-Whis­ky­fan eine Legen­de. Sehr ger­ne wür­de ich das Ver­lo­sungs­ex­em­plar ver­schlin­gen. Herz­li­che Grüße

  18. Ein Muss für jeden Whiskyliebhaber/jede Whiskyliebhaberin.

  19. Das ist sicher ein tol­les Buch. Falls ich nicht gewin­ne wer­de ich mir das kaufen !

  20. Ich bin Jim zwei mal persönlich begeg­net, er ist tatsächlich ein tol­ler Erzähler und Visionär. Also her mit dem Buch.

  21. Thomas Stuhr

    Ich hat­te glaub ich schon einen Kom­men­tar geschrie­ben, Ich wür­de mich sehr über das Buch freu­en, hat­te vie­le schöne Tas­tings mit Jim, ob da wohl Anek­do­ten dabei sind die ich persönlich erlebt habe ?

  22. As time goes by … schon wie­der ist es Zeit für die Aus­lo­sung. Gezo­gen hat die Los­fee (aka Zufalls­ge­ne­ra­tor) Mari­us Gehr­sitz. Ich mel­de mich per E‑Mail wegen der Ver­sand­adres­se. Den ande­ren vie­len Dank für die Teil­nah­me und bereits heu­te ab 15 Uhr gibt es die nächste Möglichkeit, etwas zu gewinnen!

  23. Marius Gehrsitz

    Vie­len Dank, freut mich riesig !!!

Kommentare sind geschlossen.