News Notes

Schon probiert: First Single Cask Release der Best Drinking Friends

The Friends Collection Release One

BDF – Best Drin­king Friends – wer ist denn nun das wie­der? BDF sind Julia Nour­ney, Marei­ke Spit­zer und Thors­ten Frahling.

Die Pan­de­mie hat auch unser Leben geän­dert und aus gemein­sa­men Live­streams, die wäh­rend der Lock­downs ent­stan­den sind, sind Freun­de gewor­den: Best Drin­king Friends.

Best Drinking Friends LogoWäh­rend eines Live­streams kam die Abkür­zung BDF auf und dar­aus wur­den die Best Drin­king Friends. Eini­ge gemein­sa­me Live­streams haben wir im ver­gan­ge­nen Jahr auf die Bei­ne gestellt. Über klas­si­sche Whis­key­ver­kos­tun­gen und Gin Tas­tings bis zu einem gemein­sa­men St. Patrick’s Tas­ting war alles dabei. So vie­le ver­schie­de­ne Whis­keys wur­den gemein­sam ver­kos­tet und über so eini­ge und eini­ges phi­lo­so­phiert, aber es wur­de auch viel gelacht und gesun­gen. Nach einem die­ser vie­len Online Stun­den ent­stand dann die Idee zu einem eige­nen Whiskey.

Also ging es an die Fass­aus­wahl und die Ent­schei­dung fiel leich­ter als gedacht. Her­aus­ge­kom­men ist ein 5 Jah­re alter Trip­le Distil­led Malt gereift in einem First-fill Bour­bon­fass. Ein schö­ner klas­si­scher Whis­key, der mit Frucht- und wür­zi­gen Noten überzeugt.

The Friends Collection Release OneDie Ein­zel­fas­sa­b­fül­lung mit ihren 253 Fla­schen ist wie eine BDF-Online Ver­an­stal­tung: fass­stark, nicht gefärbt und nicht (kühl)gefiltert. Ein ehr­li­cher Whis­key von Freun­den, für Freunde.

The Friend’s Collection – Release One

Vol.: 59,5 %
Füll­men­ge: 0,7 Liter
Ursprungs­land: Irland

Preis: 59,90 €

http://www.irish-whiskeys.de/BDF-Single-Cask-Whiskey-No‑1–07‑l

Tasting Note by Julia Nourney:

  • Nase: Deut­li­che Frucht­no­ten wie von rei­fen Lager­äp­feln, wei­chen Bana­nen und etwas Bir­nen­scha­le, fri­sches Heu, war­me Würz­no­ten mit Vanil­le, etwas Milch­scho­ko­la­de und Kara­mell sowie bit­te­re Oran­gen­mar­me­la­de, im Hin­ter­grund zeigt sich eine sta­bi­le Mal­za­ro­ma­tik mit deut­li­chem Malzzucker.
  • Gau­men: Die Malz­struk­tur steht nun im Vor­der­grund und zeigt sich mit wei­chen Röst­aro­men, die an Kaf­fee­boh­nen, über­zo­gen mit dunk­ler Scho­ko­la­de, und gerös­te­ten Para­nüs­sen erin­nern. Die Frucht­no­ten ste­hen mit gedarr­ten Kir­schen, Apfel­rin­gen und Bit­ter­oran­gen­zes­ten in zwei­ter Rei­he und wer­den mit Vanil­le­scho­te und etwas Ton­k­aboh­ne komplettiert.
  • Nach­klang: Der akti­ve Ein­fluss des ex-Bour­bon-Fas­ses zeigt sich am deut­lichs­ten im Nach­klang. Dezent pfeff­ri­ge und flo­ra­le Aro­men gehen Hand in Hand mit fri­schen und leb­haf­ten Tan­ni­nen und klin­gen mit­tel­lang und leicht ölig aus.
  • Bemer­kung: Ein blitz­saube­rer Sin­gle Malt, der sei­ne drei­fach-destil­lier­te, iri­sche Her­kunft in Wel­len wohl-abge­stimm­ter und ele­gan­ter Frucht- und Malz­no­ten offen­bart. Prä­di­kat: lecker!

(Pres­se­mit­tei­lung)

Meine eigene Meinung:

Als ich die Daten gele­sen habe, muss­te ich mir gleich eine Fla­sche bestel­len. Irland ist momen­tan eh span­nen­der als Schott­land und aus der Gre­at Nort­hern Distil­le­ry hat­te ich mei­nes Wis­sens noch nichts. Für 5 Jah­re und trip­le distil­led hat der Whis­key irr­sin­nig viel Kör­per, viel Wür­ze ohne zu hol­zig zu sein und ist total rund, trotz der fast 60%. Geschmack­lich ein Voll­tref­fer und auch der Preis ist voll­kom­men in Ordnung.

Ich habe mir dazu noch The Tuath Whis­key Glass mit­be­stellt, weil ich so weni­ge Glä­ser habe (Ach­tung: Iro­nie). Damit wer­de ich noch nicht so ganz warm. Durch die „dicke Lip­pe“ braucht der Schnaps etwas län­ger über die Kan­te und lan­det dann schwung­voll ziem­lich weit im Mund, was unge­wohnt ist und beson­ders bei Fass­stär­ke eher einen unge­woll­ten Reflex aus­löst. Aber Übung macht bekannt­lich den Meis­ter und bei der tol­len Abfül­lung übe ich ger­ne noch ein bisschen…


0 Kommentare zu “Schon probiert: First Single Cask Release der Best Drinking Friends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.