News

Rock Island Mezcal Cask Edition von Douglas Laing

Rock Island Mezcal Cask Edition

Der unab­hän­gi­ge Scotch-Whis­ky-Destil­ler, Blen­der und Abfül­ler Dou­glas Laing & Co. stellt heu­te eine neue Limi­ted Edi­ti­on vor: Rock Island Mez­cal Cask Finis­hed Island Malt Scotch Whis­ky.

Die auf maxi­mal 1.500 Fla­schen limi­tier­te Neu­auf­la­ge soll „per­fekt für den Som­mer“ sein und trägt leuch­tend grü­ne, blaue und oran­ge Far­ben, die durch war­me Gold­fo­li­en­de­tails ergänzt wer­den. Neben der klas­si­schen Rock-Island-Aus­ter sind maß­ge­schnei­der­te Illus­tra­tio­nen von Aga­ven­pflan­zen zu sehen, die das Auf­ein­an­der­tref­fen unter­schied­li­cher Kul­tu­ren sym­bo­li­sie­ren: „Von den idyl­li­schen Küs­ten der schot­ti­schen West­küs­te“ bis zu den son­nen­ver­wöhn­ten Mez­cal-Destil­le­rien im Her­zen Mexikos“.

Rock Island Mezcal Cask Edition

Der Ori­gi­nal Rock Island Malt Scotch Whis­ky ist eine Mischung aus Sin­gle Cask Sin­gle Mal­ts, die nur auf den schot­ti­schen Whis­ky­in­seln Ork­ney, Arran, Jura und Islay destil­liert wer­den. Die dar­aus resul­tie­ren­de Spi­ri­tuo­se zeich­net sich durch ein kom­ple­xes Gleich­ge­wicht mari­ti­mer Aro­men aus, das süße, sal­zi­ge, rau­chi­ge und erdi­ge Noten ent­hüllt“, und wur­de im Lau­fe der Jah­re mit einer Rei­he hoch­ran­gi­ger Bran­chen­prei­se aus­ge­zeich­net, dar­un­ter Dop­pel­gold bei der San Fran­cis­co World Spi­rits Competition.

Bei der Krea­ti­on des neu­en Rock Island Mez­cal Cask Finish unter­zog das Fami­li­en­un­ter­neh­men die klas­si­sche Rock Island-Rezep­tur einer zwei­ten Rei­fe­zeit in Ex-Mez­cal-Fäs­sern. Mez­cal ist eine mexi­ka­ni­sche Spi­ri­tuo­se, die aus der Aga­ven­pflan­ze gewon­nen wird. Das Herz der Pflan­ze wird zunächst unter­ir­disch gekocht, dann lässt man die geräu­cher­ten Säf­te gären, bevor sie dop­pelt destil­liert wer­den und in Eichen­fäs­sern rei­fen, um die end­gül­ti­ge, rau­chi­ge Spi­ri­tuo­se zu erzeugen.

Rebec­ca Fennell, Brand Mana­ger, kom­men­tier­te die neue Inno­va­ti­on wie folgt:

„Im Jahr 2019 wur­de eine Ände­rung des Scotch Whis­ky Tech­ni­cal File ver­öf­fent­licht, und zum ers­ten Mal über­haupt wur­den Fäs­ser, in denen zuvor Mez­cal gela­gert wur­de, für die Rei­fung von Scotch Whis­ky zuge­las­sen. Da Rock Island von Natur aus einen rau­chi­gen Cha­rak­ter hat, war es für uns ein fas­zi­nie­ren­des Expe­ri­ment, die klas­si­sche Rezep­tur mit ame­ri­ka­ni­scher Eiche einer zwei­ten Rei­fung in die­sen exo­ti­schen Fäs­sern zu unter­zie­hen. Die dar­aus resul­tie­ren­de Spi­ri­tuo­se hat alle unse­re Erwar­tun­gen über­trof­fen – sie hat die arche­ty­pi­sche schot­ti­sche Meer­salz- und Honig­wa­ben­qua­li­tät bei­be­hal­ten, aber eine unver­wech­sel­ba­re gerös­te­te Aga­ven­no­te ange­nom­men, die in einen cha­rak­te­ris­ti­schen leicht geräu­cher­ten Abgang mündet.“

Im Ein­klang mit dem Ethos der Dou­glas Laing-Fami­lie „so natür­lich wie mög­lich“ wird Rock Island Mez­cal Cask Edi­ti­on ohne zusätz­li­che Farb­stof­fe oder Kühl­fil­tra­ti­on und mit einem hohen Alko­hol­ge­halt von 46,8 % ange­bo­ten. Er wird vor­aus­sicht­lich zu einem Preis von 70,00 € im Fach­han­del und online in Euro­pa, Ame­ri­ka und im asia­tisch-pazi­fi­schen Raum erhält­lich sein.

Verkostungsnotizen:

  • Nase: Im Auf­takt schot­ti­sches Meer­salz und gerös­te­te mexi­ka­ni­sche Aga­ve, die durch sprit­zi­ge Sta­chel­bee­ren und fri­sche Blu­men­no­ten aus­ge­gli­chen werden.
  • Gau­men: Gers­ten­süß und sehr weich, dann erdig und leicht geräu­chert, pas­send zu gegrill­tem Fleisch.
  • Abgang: Ozea­nisch und ele­gant, mit Zitrus­früch­ten, saf­ti­gen Brom­bee­ren und Honigwaben.

(Pres­se­mit­tei­lung, übersetzt)

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.