News Notes

Geschmackvolles Gemeinschaftsprojekt: GlenWyvis Whisky ist neu bei Kirsch Import

GlenWyvis

Kirsch Import erwei­tert sein Port­fo­lio um ein wei­te­res Juwel. Ab sofort ist das Fami­li­en­un­ter­neh­men in Deutsch­land für den Ver­trieb des schot­ti­schen Sin­gle Mal­ts Glen­Wy­vis zustän­dig. Als welt­weit ers­te Bren­ne­rei befin­det die­se sich in voll­stän­di­gem Gemein­schafts­be­sitz und wird aus­schließ­lich mit erneu­er­ba­ren Ener­gien betrieben.

Ein­ge­rahmt von dem schnee­be­deck­ten 1046 Meter hohen Berg Ben Wyvis und der umge­ben­den Land­schaft der High­lands ist die Glen­Wy­vis Bren­ne­rei die ers­te in Schott­land, die sich voll­stän­dig in Gemein­schafts­be­sitz befin­det. Mehr als 3600 Unter­stüt­zer aus über 30 Län­dern mach­ten die Grün­dung im Jahr 2015 mög­lich. Eine rekord­ver­däch­ti­ge Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne finan­zier­te das Pro­jekt im Wert von 3,8 Mil­lio­nen Pfund und ließ nach 90 Jah­ren die Bren­ne­rei­tra­di­ti­on der Stadt Ding­wall wie­der aufleben.

Dem unge­wöhn­li­chen Kon­zept der Glen­Wy­vis Distil­le­ry liegt zugrun­de, dass Men­schen ein Gefühl der Zuge­hö­rig­keit und eine Gemein­schaft benö­ti­gen. Die­se hat Glen­Wy­vis in Ding­wall erschaf­fen. Ein Teil der Gewin­ne fließt in loka­le und aus­län­di­sche Pro­jek­te, da die Bren­ne­rei das Herz einer glo­ba­len Gemein­schaft ist und auf lan­ge Sicht blei­ben möch­te. Daher ist sie auch voll­stän­dig unab­hän­gig vom Strom­netz und ver­sorgt sich zu 100 Pro­zent mit erneu­er­ba­rer Ener­gie. Mut­ter Natur und loka­le Part­ner arbei­ten in per­fek­ter Har­mo­nie zusam­men, um eine bes­se­re Zukunft zu gestalten.

Glen­Wy­vis ist eine der weni­gen dua­len Destil­le­rien in Schott­land, die in der Lage ist, sowohl feins­ten High­land Sin­gle Malt Whis­ky als auch hand­ge­fer­tig­ten Gin her­zu­stel­len. Der robus­te Sin­gle Malt ent­steht aus ein­hei­mi­scher Con­cer­to-Gers­te. Etwa 96 Stun­den fer­men­tiert die regio­na­le Mai­sche, bevor sie in der gedrun­ge­nen 2500-Liter-Wash-Still und der 1700-Liter-Spi­rit-Still destil­liert wird. Ein kom­pro­miss­lo­ser Heart Cut wur­de für das 2022 Release in 23 Fäs­ser abge­füllt: First Fill Ten­nes­see Whis­key Casks ver­lei­hen ihm kom­ple­xe Süße, Olo­ro­so Hogs­heads steu­ern üppi­ge Frucht­no­ten bei und Refill Scotch Whis­ky Hogs­heads unter­strei­chen den duf­ten­den, wür­zi­gen Cha­rak­ter des Destillats.

GlenWyvis

Ende 2021 ver­öf­fent­lich­te die Bren­ne­rei ihren ers­ten Whis­ky. Ab die­ser Woche ist Glen­Wy­vis Batch 2 / 2018 Vin­ta­ge im gut sor­tier­ten (Online-)Fachhandel ver­füg­bar sowie für Gewer­be­trei­ben­de über Kirsch Import zu bezie­hen. Chris­toph Kirsch, Inha­ber und Geschäfts­füh­rer von Kisch Import sagt über die­sen Neuzugang:

„Wir freu­en uns sehr, mit Glen­Wy­vis eine so hoch­in­ter­es­san­te wie sym­pa­thi­sche Mar­ke aus einer klei­nen, nach­hal­tig betrie­be­nen schot­ti­schen Bren­ne­rei in Deutsch­land eta­blie­ren zu dür­fen. Auf­grund der her­aus­ra­gen­den Qua­li­tät des Whis­kys sind wir über­zeugt, vie­le Whis­ky­fans für Glen­Wy­vis begeis­tern zu können.“

GlenWyvis Batch 2 / 2018 Vintage Highland Single Malt Scotch Whisky

  • Destil­liert: 03–08/2018
  • Abge­füllt: 05/2022
  • Her­kunft: High­lands, Schottland
  • Fass­ty­pen: First Fill Ten­nes­see Whis­key Casks, First Fill Olo­ro­so Sher­ry Casks, Refill Hogsheads
  • Alko­hol: 46,5% vol.
  • Fla­schen­grö­ße: 0,7 Liter
  • Sons­ti­ges: Nicht gefärbt, nicht kühlfiltriert

Verkostungsnotizen

  • Nase: Wei­che wei­ße Trau­ben, die in eine mar­me­la­di­ge Süße übergehen.
  • Gau­men: Vanil­le­pud­ding, Brau­se­pul­ver und Pear-Drops-Bonbons.
  • Nach­klang: Anfäng­li­che dunk­le Scho­ko­la­de mit anhal­ten­den Sommerbeeren.

(Pres­se­mit­tei­lung)


0 Kommentare zu “Geschmackvolles Gemeinschaftsprojekt: GlenWyvis Whisky ist neu bei Kirsch Import

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.