News

35 Jahre Scotch Single Malt Circle – der legendäre Whiskyclub von Bill & Maggie Miller

Scotch Single Malt Circle

Ende der 90er Jah­re bin ich irgend­wie in die Whis­ky­sze­ne hin­ein gerutscht, bereits 2000 wur­de ich Mit­glied bei der Scotch Malt Whis­ky Socie­ty und habe sie 2004 das ers­te und ein­zi­ge Mal in Edin­burgh besucht. Das Kon­zept fand ich schon toll, aber irgend­wie auch sehr eli­tär, teu­er waren die Abfül­lun­gen schon damals und die anste­hen­de Über­nah­me durch Glen­mo­ran­gie mach­te die Sache auch nicht besser.

Da wur­de ich dar­auf auf­merk­sam, dass es in Deutsch­land eine wei­te­re „Socie­ty“ gab, den Scotch Sin­gle Malt Cir­cle. Der soll­te eigent­lich mal ein offi­zi­el­ler Able­ger der SWMS wer­den, bekam damals aber kei­ne Erlaub­nis dafür. So grün­de­te der in Düs­sel­dorf leben­de Schot­te Bill Mil­ler zusam­men mit sei­ner Frau Mag­gie bereits 1985 einen eige­nen Club nach den glei­chen Prinzipien.

Scotch Single Malt CircleAnfang 2005 wur­de ich Mit­glied und habe Bill bis zu sei­nem Tod lei­der kaum per­sön­lich mit­be­kom­men, dafür sei­ne News­let­ter immer ger­ne gele­sen. Durch ihn und Mag­gi­es herz­li­che und offe­ne Art war der SSMC immer etwas eigen­stän­di­ges und viel per­sön­li­che­res. Mag­gie Mil­lers Nase gehört zudem zu den Bes­ten über­haupt und sie schafft es immer wie­der, mit ihrer Aus­wahl der Fäs­ser aus der Mas­se der unab­hän­gi­gen Abfül­ler her­aus zu ste­chen und Abfül­lun­gen auf den Markt zu wer­fen, die ein­fach sen­sa­tio­nell gut sind.

In den letz­ten Jah­ren wur­de das nicht ein­fa­cher, denn gute Fäs­ser sind durch den Whis­ky-Boom rar gewor­den und die Destil­le­rien rücken sie nicht mehr so ohne wei­te­re raus. Ein Umstand, an dem schon vie­le unab­hän­gi­ge Abfül­ler geschei­tert sind oder zumin­dest qua­li­ta­tiv nicht mehr das sel­be bie­ten wie früher.

Auch beim Scotch Sin­gle Malt Cir­cle sind die Abfül­lun­gen weni­ger gewor­den, dafür aber nicht schlech­ter. Ande­re Per­so­nen sind in den Vor­der­grund getre­ten und lei­der habe ich Mag­gie schon ewig nicht mehr gese­hen, da der SSMC zumin­dest als eige­ner Aus­stel­ler nicht mehr auf so vie­len Mes­sen ver­tre­ten ist wie frü­her und auch ich mich eher auf die klei­nen und näher lie­gen­den kon­zen­trie­re. Wir wer­den halt bei­de nicht jünger 😉

Ich bin aber immer noch Mit­glied und freue mich auf vie­le wei­te­re Abfül­lun­gen in der Zukunft und wer­de rein­schnup­pern, wo immer ich kann.

Auf die nächs­ten 35 Jahre!