News

Wer hat´s erfunden?


Ein Modell der Brennerei (Copyright whisky-castle.com)In die­sem Fall die Schot­ten und 52 Kräu­ter sind auch kei­ne drin, aber was nicht ist … Auf jeden Fall plant der Schwei­zer Bren­ner Rue­di Käser eine „Whis­ky Cast­le“ genann­te Whis­ky-Bren­ne­rei im Frick­tal mit ori­gi­nal Pot Stills und allem drum und dran. Um das finan­zi­el­le Risi­ko abzu­mil­dern, bie­tet er Genuss­schei­ne an, mit denen man sich ab 500 SFr auf­wärts betei­li­gen kann und dafür in 5, 8 oder 10 Jah­ren eine ent­spre­chen­de Anzahl von Fla­schen des Gebräus bekommt. Alle Infos dazu auf der nett gestal­te­ten Web­site whisky-castle.com.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.