Deals

Geschenktipp: Christmas Malts


Mit dem heu­ti­gen 1. Advent beginnt eine klei­ne Rei­he von Geschenk­tipps, mit denen ich Euch bis zum 4. Advent (mit einem Last-Minu­te-Tipp) ver­sor­gen möch­te. Den Auf­takt machen beson­de­re Sin­gle-Malt-Abfül­lun­gen, die sich per­fekt als Weih­nachts­ge­schen­ke eigenen.

Glenfarclas Christmas Edition 1980 (c) whisky24.netVon Glen­far­clas gibt es bei whisky24.net eine Christ­mas Edi­ti­on, die am 24.12.1980 destil­liert und am 17.07.2008 mit 50 % abge­füllt wur­de. Der Malt wur­de in zwei Port­wein­fäs­sern gela­gert (Casks 11070 und 11071) und fällt ent­spre­chend dun­kel und süß aus.

Mit Glen­far­clas kann man in der Regel wenig falsch machen, es ist einer der Mal­ts, die eigent­lich jedem schme­cken. Die schö­ne Auf­ma­chung der Abfül­lung tut ihr übri­ges. Durch die 28 Jah­re ist es aller­dings kein ganz bil­li­ges Ver­gnü­gen: 0,7 Liter kos­ten immer­hin 98,90 EUR.

MacPhail's Christmas Malt (c) scoma.deDeut­lich güns­ti­ger ist der Christ­mas Malt von Gor­don & MacPhail, den ich bei SCOMA ent­deckt habe. Er ist aller­dings auch nur 10 Jah­re alt und kommt mit nor­ma­len 40 % aus der Fla­sche, die Destil­le­rie wird nicht ver­ra­ten, nur dass es sich um einen Spey­si­der handelt.

Dafür dürf­te er für Anfän­ger eher geeig­net sein und kos­tet nur 33,90 EUR. Sehr schön ist das Eti­kett mit Niko­laus respek­ti­ve San­ta Claus.

Ihr habt die Wahl – ohne Gewähr und so lan­ge der Vor­rat reicht!


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.