News

The Glenlivet Liebhaber haben entschieden: Das ist die neue Sonderedition GUARDIANS‘ CHAPTER

The Glenlivet Guardians Chapter
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Zum ers­ten Mal in der Geschich­te von The Glen­li­vet bestimm­ten Lieb­ha­ber der Mar­ke selbst, wel­che von drei eigens für die Akti­on „Guar­di­ans‘ Chap­ter“ kre­ierten Qua­li­tä­ten welt­weit als Son­der­edi­ti­on auf den Markt kom­men soll. Tau­sen­de auf www.theglenlivet.com ange­mel­de­te Nut­zer, genannt „Guar­di­ans“, stimm­ten über einen Zeit­raum von knapp drei Mona­ten ab.

The Glenlivet Guardians ChapterThe Glen­li­vet Guar­di­ans Chap­ter­Nun steht fest: Die Wahl des Guar­di­ans’ Chap­ters fiel auf den exotisch-anmutenden Whis­ky, der warm-wür­zi­ge Noten ver­eint. Die Gewin­neredi­ti­on ist ab März 2014 im aus­ge­wähl­ten inter­na­tio­na­len und deut­schen Whis­ky­fach­han­del erhält­lich. Guar­di­ans genie­ßen den Vor­teil, die Son­der­edi­ti­on vor­ab online bestel­len zu kön­nen. Um über wei­te­re Aktio­nen infor­miert zu wer­den, kön­nen sich Inter­es­sen­ten auf www.theglenlivet.com für den Guar­di­ans News­let­ter anmelden.

Der Pio­nier unter den Sin­gle Mal­ts der schot­ti­schen Spey­si­de star­te­te die Akti­on im Sep­tem­ber, um sich für die Treue und Loya­li­tät der Mar­ken­lieb­ha­ber zu bedan­ken. Mas­ter Distil­ler Alan Win­ches­ter kre­ierte drei neue Sin­gle Mal­ts – von einem zeit­lo­sen Klas­si­ker über einen wür­zi­gen Exo­ten mit einer reich­hal­ti­gen Tie­fe bis hin zu einer Revi­val Vari­an­te, die ver­gan­ge­ne süß­li­che Sti­le ver­eint und modern interpretiert.

Ins­ge­samt 39 Pro­zent der Whis­ky Enthu­si­as­ten ent­schie­den sich für den Exo­ten (für den Klas­si­ker 34 Pro­zent und für den Revi­val 26 Pro­zent). Im Ver­gleich zu den ande­ren bei­den Qua­li­tä­ten wur­de für die Gewin­neredi­ti­on eine erle­se­ne Mischung aus ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fäs­sern ver­wen­det und mit in spa­ni­schen Ex-Sherryfässern gereif­tem Whis­ky berei­chert, um ihr einen ein­zig­ar­ti­gen, raf­fi­nier­ten Twist zu ver­lei­hen. Damit ver­eint die Abfül­lung einer­seits die typi­sche The Glen­li­vet Fruch­tig­keit und ande­rer­seits reich­hal­ti­ge, warm-würzige Noten. Ins­ge­samt ste­hen ab März 2014 welt­weit ca. 24.000 Fla­schen der neu­en Qua­li­tät zur Verfügung.

Exklu­si­ve Ver­kos­tun­gen dien­ten den Teil­neh­mern abseits der viel­fäl­ti­gen Online-Informationen als Ent­schei­dungs­hil­fe dabei, das nächs­te Kapi­tel in der Geschich­te von The Glen­li­vet zu bestim­men - das Kapi­tel der Guar­di­ans. Neben 36 ande­ren Län­dern wie Aus­tra­li­en, USA, UK, Indi­en, Süd­afri­ka und Japan gab es auch hier­zu­lan­de die Mög­lich­keit, die Qua­li­tä­ten live zu erle­ben und den per­sön­li­chen Favo­ri­ten zu küren. Die vier von Per­nod Ricard Deutsch­land orga­ni­sier­ten Ver­kos­tun­gen in Frank­furt, Ham­burg und Mün­chen lei­te­te der inter­na­tio­na­le Spi­ri­tuo­sen­ex­per­te Jür­gen Deibel.

„Das Guar­di­ans’ Chap­ter ist eine Wert­schät­zung des Kön­nens und der Lei­den­schaft der Guar­di­ans, denn zum ers­ten Mal in der 190-jäh­ri­gen Geschich­te leg­ten sie selbst fest, wel­che von drei hand­ver­le­se­nen Qua­li­tä­ten auf den Markt kom­men soll. Das Ergeb­nis attes­tiert die­se Fähig­kei­ten der Teil­neh­mer, denn die exo­ti­sche Gewin­neredi­ti­on ist ein abso­lu­tes High­light in der The Glen­li­vet Ran­ge.“ so Ben­ja­min Fran­ke, Mar­ke­ting Mana­ger bei Per­nod Ricard Deutschland.

Als Inspi­ra­ti­on für die­se Edi­ti­on dien­te Cap­tain Bill Smith Grant, Groß­enkel von The Glen­li­vet Grün­der Geor­ge Smith. Sei­ne aben­teu­er­li­chen Rei­sen zur Bekannt­ma­chung des Whis­kys führ­ten ihn in wei­te Tei­le der Welt, u.a. nach Neu­see­land, Aus­tra­li­en, Kana­da und ans Kap der Guten Hoff­nung. Als Grant im Jah­re 1933 Ame­ri­ka besuch­te, fiel dies zeit­lich mit der Auf­he­bung der Pro­hi­bi­ti­on zusam­men. Dies ver­setz­te ihn in die güns­ti­ge Posi­ti­on, das Ver­mächt­nis von The Glen­li­vet auch über den Atlan­tik hin­weg kund­zu­tun. Mit die­ser neu­en Son­der­edi­ti­on wird das Guar­di­ans’ Chap­ter zu einer Hom­mage an sei­nen ent­de­cke­ri­schen Esprit.

Tasting Notes des Guardians’ Chapters: Der Exot – reichhaltige Vielfalt und rätselhafte Tiefe

  • Aro­ma: Reich­hal­tig mit einer Note von saf­ti­gem Tro­cken­frucht­ku­chen und süßen, kan­dier­ten Äpfeln mit einem Geschmack nach Orangenmarmelade.
  • Geschmack: rei­fe, fruch­ti­ge Rosi­ne mit einem sub­ti­len Hauch dunk­ler Scho­ko­la­de, wür­zi­gen Oran­gen­aro­men, abge­run­det mit einer raf­fi­nier­ten Schärfe.
  • Nach­klang: Lang anhal­tend und leicht trocken.

Weiterführende Links:

(Pres­se­mit­tei­lung von Per­nod Ricard Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.