News Wissen

Fassgrößen beim Single Malt Whisky

Im Warehouse bei Yamazaki
(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

Die Lage­rung und Rei­fung von Whis­ky ist ein wich­ti­ger Pro­zess, der den Geschmack, das Aro­ma und die Far­be des End­pro­dukts beein­flusst. Schot­ti­scher Whis­ky wird in Eichen­holz­fäs­sern gela­gert, die zuvor ande­re Flüs­sig­kei­ten wie Wein, Sher­ry, Port­wein, Rum oder Bour­bon ent­hal­ten haben. 

Das Holz des Fas­ses gibt dem Whis­ky ver­schie­de­ne Aro­men und Farb­stof­fe ab, je nach­dem, wie lan­ge der Whis­ky im Fass bleibt, wie oft das Fass befüllt wur­de und wel­che Art von Holz ver­wen­det wur­de. Die Fass­grö­ße spielt auch eine Rol­le, da sie das Ver­hält­nis von Holz­ober­flä­che zu Whis­ky­vo­lu­men bestimmt. Je klei­ner das Fass, des­to schnel­ler reift der Whis­ky und des­to inten­si­ver ist der Ein­fluss des Holzes. 

Auch die Her­kunft des Hol­zes spielt eine Rol­le. Bour­bon-Fäs­ser wer­den aus ame­ri­ka­ni­scher Weiß­ei­che her­ge­stellt, die eine ande­re Cha­rak­te­ris­tik auf­weist als euro­päi­sche Eiche. Ähn­li­ches gilt für Eichen­holz, das in ande­ren Kli­ma­zo­nen der Erde gewach­sen ist. Und für Whis­ky, der außer­halb von Schott­land, Irland und den USA her­ge­stellt wird, sind gege­be­nen­falls auch ande­re Holz­ar­ten als Eiche zuge­las­sen, was wie­der für ande­re Geschmacks­no­ten sorgt.

Es gibt ver­schie­de­ne Fass­grö­ßen, die für die Lage­rung von Whis­ky ver­wen­det wer­den. Ich nen­ne Euch nach­fol­gend die gän­gigs­ten Bei­spie­le und dazu einen Whis­ky, der in die­sen Fäs­sern gereift ist:

Octave

Ein Octa­ve ist ein klei­nes Fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 50 Litern. Es hat sei­nen Namen, weil es ein Ach­tel der Grö­ße eines Sher­ry­fas­ses (Sher­ry Butt) hat. Ein Octa­ve bie­tet eine gro­ße Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer schnel­len Rei­fung und einem inten­si­ven Holz­cha­rak­ter führt. Ein Octa­ve wird daher meist nur für die Nach­rei­fung von Whis­ky ver­wen­det, um ihm nach­träg­lich mehr Kom­ple­xi­tät und Tie­fe zu ver­lei­hen. Ein Octa­ve kann ver­schie­de­ne Vor­be­fül­lun­gen haben, wie zum Bei­spiel Sher­ry, Bour­bon oder Rum. Whis­kys mit Octa­ve-Rei­fun­gen sind prak­tisch nur von unab­hän­gi­gen Abfül­lern erhältlich.

Quarter Cask

Ein Quar­ter Cask kann ent­we­der eine Grö­ße von 50 Litern (ein Vier­tel eines Bour­bon Bar­rels) oder 125 Liter (ein Vier­tel eines Sher­ry Butts) haben. Häu­fi­ger ist wohl letz­te­res. Wie beim Octa­ve führt die gerin­ge Grö­ße zu einer schnel­le­ren Rei­fung, aller­dings etwas lang­sa­mer als beim Octa­ve, wodurch sie sich bes­ser kon­trol­lie­ren lässt. Ein pro­mi­nen­tes Bei­spiel für einen Whis­ky, der in (125 Liter) Quar­ter Casks gereift ist, ist der Laphro­aig Quar­ter Cask.

fassgroessen-yamazaki-distillery-japan Fassgrößen beim Single Malt Whisky
Ver­schie­de­ne Fass­gö­ßen in der Yama­za­ki Distil­lery in Japan

Bourbon Barrel

Ein Bar­rel ist ein Stan­dard­fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 200 Litern. Es ist die häu­figs­te Fass­grö­ße für die Lage­rung von Bour­bon, der ame­ri­ka­ni­schen Vari­an­te von Whis­ky. Ein Bar­rel hat eine mode­ra­te Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer aus­ge­wo­ge­nen Rei­fung und einem mil­den Holz­cha­rak­ter führt. Eine Erst­be­fül­lung, wie sie für ame­ri­ka­ni­schen Bour­bon vor­ge­schrie­ben ist, führt zu star­ken Vanille‑, Kara­mell- und Gewürz­a­ro­men. Ein pro­mi­nen­tes Bei­spiel für einen Whis­ky, der in erst­be­füll­ten Bar­rels gereift ist, ist der Jack Daniel’s Ten­nes­see Whis­key. Danach wer­den die Bar­rels zer­legt, nach Schott­land, Irland oder ande­ren Län­dern der Welt ver­schickt und dort wie­der zusam­men­ge­baut für eine Zweit­be­le­gung mit ande­ren Whis­ky-Sor­ten. Das Bour­bon Bar­rel ist die häu­figs­te Fass­art, die für schot­ti­schen Sin­gle Malt Whis­ky ver­wen­det wird. 

41h4DONwg7L._SL160_ Fassgrößen beim Single Malt Whisky
( Bewertungen) 
Preis: ab 25,99 € (37,13 € / l) Euro 
Bei Ama­zon kaufen

Hogshead

Ein Hogs­head ist ein gro­ßes Fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 250 Litern. Es wird meist aus zer­leg­ten Bour­bon Bar­rels mit Hil­fe von zusätz­li­chen Fass­dau­ben gebaut. Ein Hogs­head bie­tet eine gerin­ge Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer lang­sa­men Rei­fung und einem sub­ti­len Holz­cha­rak­ter führt. Ein Hogs­head wird oft für die Wie­der­be­fül­lung von Whis­ky ver­wen­det, um ihm eine län­ge­re Lager­zeit zu ermög­li­chen, ohne ihn zu über­hol­zen. Wenn ein Hogs­head vor­her mit Sher­ry (erst-)befüllt wur­de, spricht man von einem Sher­ry Hogshead. 

Sherry Butt

Ein Sher­ry Butt ist ein sehr gro­ßes Fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 500 Litern. Es hat sei­nen Namen, weil es zuvor für die Lage­rung von Sher­ry, einem spa­ni­schen Likör­wein, ver­wen­det wur­de. Ein Sher­ry Butt bie­tet eine sehr gerin­ge Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer sehr lang­sa­men Rei­fung und einem sehr sub­ti­len Holz­cha­rak­ter führt. Ein Sher­ry Butt wird oft für die Nach­rei­fung von Whis­ky ver­wen­det, um ihm eine zusätz­li­che Schicht von Frucht‑, Nuss- und Scho­ko­la­den­aro­men zu geben. Inzwi­schen sind auch sie oft aus ame­ri­ka­ni­scher Weiß­ei­che, weil die­se in grö­ße­ren Men­gen ver­füg­bar ist.

sherry-faesser-macallan-distillery Fassgrößen beim Single Malt Whisky
Sher­ry Casks in der Macal­lan Distillery
41+fPX-7AqL._SL160_ Fassgrößen beim Single Malt Whisky
( Bewertungen) 
Preis: ab 70,94 € (101,34 € / l) Euro 
Bei Ama­zon kaufen

Port Pipe

Ein Port Pipe ist ein sehr gro­ßes und schlan­kes Fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 500 bis 600 Litern. Es hat sei­nen Namen von der por­tu­gie­si­schen Bezeich­nung “pipa” für Fass. Ein Port Pipe wird für die Lage­rung von Port­wein, einem ver­stärk­ten Süß­wein aus Por­tu­gal, ver­wen­det. Ein Port Pipe bie­tet eine sehr gerin­ge Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer sehr lang­sa­men Rei­fung und einem sehr sub­ti­len Holz­cha­rak­ter führt. Ein Rei­fung in einer Port gibt dem Whis­ky fuch­ti­ge, nussi­gen und scho­ko­la­di­gen Aromen.

Puncheon

Ein Pun­che­on ist ein rie­si­ges Fass mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 700 Litern. Es wird nor­ma­ler­wei­se für die Lage­rung von Rum ver­wen­det. Ein Pun­che­on bie­tet eine extrem gerin­ge Holz­ober­flä­che im Ver­hält­nis zum Whis­ky­vo­lu­men, was zu einer extrem lang­sa­men Rei­fung und einem kaum wahr­nehm­ba­ren Holz­cha­rak­ter führt. Ein Pun­che­on wird sel­ten für die Lage­rung von Whis­ky ver­wen­det, da es sehr viel Platz bean­sprucht und sehr teu­er ist. Fäs­ser mit mehr als 700 Liter Volu­men sind für die Lage­rung von Scotch Whis­ky nicht zugelassen.

(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

0 Kommentare zu “Fassgrößen beim Single Malt Whisky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert