Events

Rückblick: Whisky Time Frankfurt am 16. und 17.03.2013

Whisky Time Frankfurt 2013
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Am 16. und 17. März fand in Frank­furt die ers­te Haus­mes­se von Whis­ky Spi­rits unter dem Namen Whis­ky Time Frank­furt statt. Ich hat­te lei­der kei­ne Zeit, doch Thors­ten Herold vom High­land Herold hat einen Rück­blick ver­fasst, den ich hier ger­ne veröffentliche:

Whisky Time Frankfurt 2013Nur weni­ge Meter ent­fernt vom Laden­ge­schäft Whis­ky Spi­rits tra­fen sich die Besu­cher im Her­zen der welt­be­rühm­ten Ebbel­woi-Alt­stadt von Sach­sen­hau­sen. Ange­tre­ten war ein bun­tes Pot­pour­rie an Aus­stel­lern, die ein reich­hal­ti­ges Ange­bot sowohl an unab­hän­gi­gen Abfül­lun­gen als auch an „Ori­gi­na­len“ boten.

So traf man sowohl auf Bran­chen­grö­ßen wie Dia­geo (Talis­ker, Lag­a­vu­lin, Crag­gan­mo­re usw.), Moët Hen­nes­sy (Ard­beg, Glen­mo­ran­gie) und Beam Glo­bal (Glen­ro­thes, Boo­kers) wie auch auf aus­stel­len­de Fach­händ­ler. Mit dabei war das aschaf­fen­bur­ger Kult-Team der Dead End Bar und die legen­dä­ren Whis­ky­kö­che Chris und Mari­on Pep­per. Aus Lim­burg prä­sen­tier­te Robin Pitz von der Vil­la Kont­hor sei­ne Köst­lich­kei­ten und auch Hof­heim war mas­siv ver­tre­ten: True Malt debü­tier­ten mit zahl­rei­chen Mal­ts von Glen­glas­saugh und der C&S Dram Serie von Andrea Cammin­eci und „MacMalt/WhisTo“ bot ame­ri­ka­ni­sche Whis­keys, die nagel­neu­en Chieftain’s Bott­lings und natür­lich die eige­nen Seri­en Fel­low­ship of Malt und Bro­ther­hood of Malt an. Den wei­tes­ten Weg hat­te Tho­mas Sko­w­ro­nek von Anam na h‑Alba aus dem Ruhr­ge­biet auf sich genom­men, der eine gro­ße Zahl eige­ner Abfül­lun­gen vorstellte.

Das Team von Whisky SpiritsNicht zu ver­ges­sen sind natür­lich Gre­gor Has­lin­ger und sein Team, die an ihrer Whis­ky-Bar ein schier unend­li­ches Ange­bot erle­se­ner Spi­rits bereit hielten.

Der Ver­an­stal­tungs­ort selbst hat­te einen wun­der­schö­nen Alt­stadt-Hin­ter­hof-Charme: kaum jemand wür­de hin­ter der rus­ti­ka­len Hof­ein­fahrt eine hel­le, licht­durch­flu­te­te Hal­le ver­mu­ten, in der sich die Whis­ky­freun­de tum­mel­ten. Zahl­rei­che bekann­te Gesich­ter aber auch Neu­lin­ge ver­gnüg­ten sich beson­ders am Sams­tag an den Stän­den und lab­ten sich an den dar­ge­bo­te­nen Genüs­sen oder bei den ange­bo­te­nen Tas­tings, die im wun­der­vol­len Ambi­en­te von Gre­gors musea­len Geschäfts­räu­men nahe der Mes­se ange­bo­ten wur­den. Dazu wur­den auf dem Hof lecke­re Spei­sen der indi­schen Küche gereicht. In den Abend­stun­den ent­wi­ckel­te sich zu den Klän­gen von Swing und Jazz ein ech­ter Hap­pe­ning-Cha­rak­ter mit schö­nen Gesprä­chen und dem einen oder ande­ren lecke­ren Dram. Zusam­men­ge­fasst war die „Whis­ky Time“ eine wun­der­ba­re Whis­ky-Ver­an­stal­tung und man darf sich sicher auf eine Wie­der­ho­lung im nächs­ten Jahr freuen.

Mehr Bil­der von der Ver­an­stal­tung fin­det Ihr in der Gale­rie auf Face­book

Ein Arti­kel von Thors­ten Herold, zuerst erschie­nen am 20.03.2013 unter http://www.highland-herold.de/p/327/.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.