News

Chivas & Bremont – Feinstes Handwerk vereint in Limited Edition

Chivas Regal Bremont
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Chivas Regal Bremont DisplayBereits zum drit­ten Mal in Fol­ge lan­ciert Chi­vas Regal im Rah­men der „Made for Gentlemen“-Kampagne eine limi­tier­te Son­der­edi­ti­on mit einem Part­ner, der für maß­ge­schnei­der­tes, per­fek­tio­nier­tes Hand­werk steht: Die­ses Jahr oblag die Gestal­tung den Grün­dern der bri­ti­schen Uhren­ma­nu­fak­tur Bre­mont – dem Brü­der­paar Nick und Giles Eng­lish. Hoch­wer­ti­ge Details der iko­ni­schen Bre­mont-Uhren, dem Acces­soire eines wah­ren Gen­tle­m­ans, zie­ren die exklu­si­ve Metall­box. Bei­de Mar­ken ver­bin­den hand­werk­li­che Prä­zi­si­on und zeit­lo­sen Anspruch an höchs­te Kunst. Die 12 year old Limi­ted Edi­ti­on ist ab Mit­te Sep­tem­ber im Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del und in Cash und Car­ry Märk­ten erhält­lich. Pro­mi­nen­te 24er- und 48er Dis­plays sor­gen für Auf­merk­sam­keit und einen ein­zig­ar­ti­gen Auf­tritt am POS.

Chivas Regal BremontNach Schuh­de­si­gner Tim Litt­le und dem Anzug­de­si­gner Patrick Grant gestal­ten die­ses Jahr die bei­den Bre­mont-Grün­der eine Geschenk­box, die ver­schie­de­ne Ele­men­te einer wah­ren Gen­tle­man-Uhr zeigt. Eine Col­la­ge kom­bi­niert zwan­zig ver­schie­de­ne Moti­ve und bil­det damit einen fas­zi­nie­ren­den Ein­blick in die Welt der Luxus­uh­ren. Die ein­zel­nen Moti­ve, die sich auch auf den Dis­plays wie­der­fin­den, ent­hal­ten Ele­men­te, wie die Pro­pel­ler-Auf­zugs­kro­ne, ein Kro­ko­dil­le­der­arm­band und Per­lie­run­gen – Ver­zie­run­gen, die mil­li­me­ter­ge­nau per Hand auf Metall­tei­le der Uhren auf­ge­tra­gen wer­den. Der Deckel der Geschenk­ver­pa­ckung zeigt den mar­kan­ten Bre­mont-Rotor, der das Werk der Uhren aufzieht.

Bre­mont ist ein preis­ge­krön­tes bri­ti­sches Unter­neh­men, das in sei­nem Fir­men­sitz im eng­li­schen Hen­ley on Tha­mes, Chro­no­me­ter in Hand­ar­beit her­stellt – das Modell „Vic­to­ry“ wur­de 2012 vom For­bes Maga­zin zur „coo­lest watch of the year“ gekürt. Die Brü­der Nick und Giles Eng­lish grün­de­ten die Manu­fak­tur im Jahr 2002 – inspi­riert durch ihre gemein­sa­me Lei­den­schaft für Tech­nik, Luft­fahrt und guten Geschmack. Ihre Lie­be zum Detail erb­ten die Brü­der von ihrem Vater, dem Inge­nieur und ehe­ma­li­gen Pilo­ten Euan Eng­lish, der ihnen auch das Flie­gen bei- und die Fas­zi­na­ti­on his­to­ri­scher Flug­zeu­ge näher­brach­te. Bre­mont steht für Pilo­ten­uh­ren von außer­ge­wöhn­li­cher Qua­li­tät, die von der Lie­be zur Flie­ge­rei und der mecha­ni­schen Hand­werks­kunst inspi­riert wer­den. Genau wie der Pro­zess des Whis­ky-Blen­dings, erfor­dert auch die exklu­si­ve Kunst, hoch­prä­zi­se Uhren zu fer­ti­gen, das rich­ti­ge Timing und Per­fek­ti­on bis ins kleins­te Detail.

„Wie Chi­vas wur­de auch Bre­mont von einem Brü­der­paar gegrün­det. Bei­de Mar­ken ver­bin­det die Lie­be zur Tra­di­ti­on sowie die Fas­zi­na­ti­on für hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en und feins­te Hand­werks­kunst“, so Ben­ja­min Fran­ke, Mar­ke­ting Mana­ger bei Per­nod Ricard Deutschland.

(Pres­se­mit­tei­lung von Per­nod Ricard Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.