News

Weltpremiere: Johnnie Walker entwickelt den ersten Stoff mit Whisky-Aromen

Johnnie Walker & Harris Tweed
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Exklu­si­ve Koope­ra­ti­on zwei­er schot­ti­scher Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men – John­nie Wal­ker und Har­ris Tweed

Johnnie Walker & Harris TweedJohn­nie Wal­ker Black Label kün­digt eine ein­zig­ar­ti­ge Koope­ra­ti­on mit dem legen­dä­ren Tweed-Her­stel­ler Har­ris Tweed Hebri­des an. Gemein­sam haben die bei­den schot­ti­schen Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men den welt­weit ers­ten Stoff mit Whis­ky-Duft­no­ten ent­wi­ckelt. Der eigens für John­nie Wal­ker kre­ierte Stoff in Kom­bi­na­ti­on mit dem Duft bil­det eine Hom­mage an die Kunst des „Blen­dens“, die sowohl in der Whis­ky- als auch in der Tweed-Her­stel­lung ange­wandt wird und höchs­te Prä­zi­si­on und Hand­werks­kunst voraussetzt.

Die Aromen der schottischen Highlands in einem Stoff

Johnnie Walker Black LabelJede ein­zel­ne Far­be des neu­en Stof­fes wur­de sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und sym­bo­li­siert je eine Geschmacks­no­te des Black Label Whis­kys. Als Grund­far­ben domi­nie­ren im Stoff vor allem Töne von Malz, gol­de­ner Vanil­le, roten Früch­ten und dunk­ler Scho­ko­la­de – die Haupt­aro­men des Whis­kys. Kunst­voll mit­ein­an­der ver­wo­ben, ent­steht zudem ein schwar­zer Hin­ter­grund, das Sym­bol für Black Label.

Der Duft, der dem Stoff in ver­schie­de­nen Pha­sen der Pro­duk­ti­on hin­zu­ge­setzt wur­de, trägt den Namen „Aqua Alba“. Ent­wi­ckelt wur­de er von der bri­ti­schen Par­fü­meu­rin Ange­la Flan­ders in Zusam­men­ar­beit mit John­nie Wal­ker Mas­ter Blen­der, Dr. Jim Beve­r­idge. Er basiert auf den Aro­men von John­nie Wal­ker Black Label und ist von der Land­schaft der schot­ti­schen High­lands inspi­riert. Sein Duft erin­nert an Torf­rauch, Hei­de­kraut, von Wind gebro­che­nes Holz und wei­ches grü­nes Moos.

Zwei Marken – eine Innovation

Harris Tweed„Es gibt vie­le Par­al­le­len bei der Her­stel­lung von Tweed und der Art und Wei­se wie John­nie Wal­ker Whis­ky geblen­det wird, des­halb ist dies eine inter­es­san­te und sehr span­nen­de Part­ner­schaft für uns.“, so Mark Hogarth, Crea­ti­ve Direc­tor von Har­ris Tweed Hebri­des über die Zusam­men­ar­beit. „Sowohl das schot­ti­sche Erbe der bei­den Tra­di­ti­ons­häu­ser, als auch die hohe Hand­werks­kunst haben sehr gut har­mo­niert – her­aus­ge­kom­men ist ein inno­va­ti­ver Stoff, der die Whis­ky-Aro­men von John­nie Wal­ker Black Label durch unse­re genaue Farb­aus­wahl und das prä­zi­se Ver­we­ben der Far­ben per­fekt wider­spie­gelt.“, ergänzt Mark Hogarth.

Oscar Oca­ña, Mar­ke­ting Direc­tor von John­nie Wal­ker Wes­tern Euro­pe, erklärt: „John­nie Wal­ker ist für sei­nen Mut, Pio­nier­geist und das Zele­brie­ren von per­sön­li­chen Wei­ter­ent­wick­lun­gen bekannt. Des­halb woll­ten wir etwas erschaf­fen, das nicht nur Krea­ti­vi­tät frei­setzt, son­dern tat­säch­lich eine ech­te Inno­va­ti­on bedeu­tet. Das „Blen­den“ von Whis­ky ist der Kern unse­rer Arbeit und so weckt der „Fab­ric of Fla­vour“ zum Leben, was John­nie Wal­ker aus­macht und ist somit die ulti­ma­ti­ve mate­ri­el­le Inter­pre­ta­ti­on unse­res Whiskys.“

„Pioneer with Flavour“ – Der Startschuss einer europaweiten Kampagne

Die Geburt die­ses beson­de­ren Stof­fes mar­kiert auch den Start der aktu­el­len John­nie Wal­ker „Pioneer with Flavour“-Kampagne, bei der euro­pa­weit loka­le Design-Iko­nen den „Fab­ric of Fla­vour“ in inno­va­ti­ve Krea­tio­nen ver­wan­deln wer­den. Aus dem Stoff sol­len Fashion-Pie­ces und Acces­soires ent­ste­hen, die so den unver­kenn­ba­ren und aro­ma­ti­schen Geschmack von John­nie Wal­ker Black Label auf noch nie dage­we­se­ne, mul­ti­sen­so­ri­sche Wei­se erleb­bar machen.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie www.facebook.com/JohnnieWalker

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.