Events

Flüssiges Gold für feine Zungen – Messe Bremen bittet zum ersten BOTTLE MARKET

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Edle Whisk(e)ys aus Schottland, Irland, den USA und vielen anderen Ländern der Welt stehen im Zentrum des ersten Bottle Marktet im Rahmen der Christmas & more [c) Messe Bremen / Oliver SaulEine Medail­le bei der Inter­na­tio­nal Wine and Spi­rit Com­pe­ti­ti­on, ein Titel­ge­winn im Rah­men der World Whis­ky Awards, eine Höchst­punkt­zahl in „Jim Murray’s Whis­ky Bible“: Sol­che Aus­zeich­nun­gen schmü­cken schon sehr. Lieb­ha­ber des flüs­si­gen Gol­des, die das Her­aus­ra­gen­de suchen, sind dem­nächst in der Mes­se Bre­men rich­tig. Von Frei­tag bis Sonn­tag, 21. bis 23. Novem­ber 2014, bit­ten die Orga­ni­sa­to­ren zum ers­ten BOTTLE MARKET wäh­rend der Weih­nachts­mes­se Christ­mas & MORE. Hier sind vie­le prä­mier­te Brän­de aus aller Welt zu haben. Ein­zig­ar­tig im Nord­wes­ten macht die Ver­an­stal­tung ihr Ange­bots­mix, denn Besu­cher fin­den zudem bri­tisch-iri­sche Lifestyle-Produkte.

Das Rau­nen im Blät­ter­wald vor ein paar Tagen war unüber­hör­bar: Da hat­te tat­säch­lich ein japa­ni­scher Whis­ky den Gau­men des Ken­ners Jim Mur­ray mehr ver­zückt als Pro­duk­te aus tra­di­tio­nel­len Her­stel­ler­län­dern. In Deutsch­land war die prä­mier­te Spe­zi­al­ab­fül­lung zwar nie zu haben, eine Ahnung von der Arbeit japa­ni­scher Bren­ner lässt sich aber bekom­men – beim BOTTLE MARKET ist näm­lich zum Bei­spiel Togou­chi-Whis­ky zu haben.

Gute Brände kosten, fachsimpeln, einkaufen: Darum geht es beim Bottle Market (c) Messe Bremen / Oliver SaulUnd über­haupt: „Den bes­ten Whis­ky gibt es nicht“, sagt Spe­zia­list Ingo Kirch­hoff aus Spa­den bei Bre­mer­ha­ven. „Letzt­lich ist das immer eine Geschmacks­fra­ge.“ Wovon sich Besu­cher der Mes­se über­zeu­gen kön­nen. Die rund 20 Händ­ler, Impor­teu­re und unab­hän­gi­gen Abfül­ler füh­ren eine Viel­zahl an rau­chi­gen oder wei­chen Sin­gle Mal­ts, Sin­gle Casks oder Blen­ded-Sor­ten. Dar­un­ter ist extrem getorf­ter Octo­mo­re, aber auch ganz sanf­ter Stoff von der Whis­ky-Insel Islay wie Bun­nah­ab­hain. Natür­lich sind wei­te­re Whis­ky-Regio­nen Schott­lands ver­tre­ten wie Spey­si­de, High­lands oder Islands mit einem Ben­Riach aus einem Port­fass, mit Ard­mo­re und Arran und vie­lem mehr, das Whis­ky­ke­n­ner begeis­tert. Auch die Mes­se Bre­men selbst trägt zur Aus­wahl bei: Eigens für den BOTTLE MARKET hat sie einen 19 Jah­re alten Tober­mo­ry von der Insel Mull abfül­len lassen.

Auch Elfie und Robert Graham gehören zu den Ausstellern des BOTTLE MARKET (c)  Messe Bremen / Oliver SaulAnde­re Sor­ten machen Lust auf die grü­ne Insel oder den Kon­ti­nent jen­seits des Atlan­tiks. Von dort stam­men zum Bei­spiel Bour­bons wie Buf­fa­lo Trace, Wood­ford Reser­ve, Blanton’s und Jim Beam, Rye wie Knob Creek oder Ten­nes­see-Whis­key von Jack Daniel’s. Auf den Geschmack deut­scher Whis­kys brin­gen etwa „Otto’s Uis­ge Bea­tha“ aus der Frän­ki­schen Schweiz oder ein Sin­gle-Grain aus dem Schwarz­wald. Zu haben ist auch Amrut aus Indi­en, Mack­my­ra aus Schwe­den, Sän­tis Malt aus Appen­zell in der Schweiz. Und für die, die Whis­ky oder ein­fach Whis­ky pur nicht so mögen, gibt es Whis­ky-Likör mit Ing­wer-Honig-Note, Irish Cof­fee, Whis­ky-Cock­tails oder Gin.

Zu schottischem Whisky wie zu irischem oder amerikanischem Whiskey schmecken zum Beispiel Pralinen, English Fudge und Toffee - sie und viele andere Lifestyle-Produkte aus den Mutterländern der kostbaren Brände sind beim Bottle Market ebenfalls zu haben (c) Messe Bremen / Oliver SaulRau­cher kön­nen in die Tabak­lounge des BOTTLE MARKET den Trink­ge­nuss mit einer Zigar­re ver­edeln. Hier ist unter ande­rem die Vas­co da Gama Whis­ky Cigar zu haben, deren Java- und Suma­tra-Taba­ke wäh­rend der Rei­fung Glen­far­clas-Scotch atmen. Hin­ter­her gibt es zum Bei­spiel Eng­lish Fudge, hand­ge­fer­tig­te Pra­li­nen oder schot­ti­sche Kar­tof­fel­chips, Irland-Fans kön­nen sich mit Sou­ve­nirs ein­de­cken, die Freun­de Schott­lands mit kom­plet­ten Kilts.

Wer sei­nen Gau­men schu­len will, nimmt an einer oder meh­re­ren der Ver­kos­tun­gen teil. Die Tas­tings sind vor­ab über die Web­site des BOTTLE MARKET buch­bar. Besu­cher kön­nen zudem Pro­bier­schlu­cke kau­fen und sich so durchs Sor­ti­ment kos­ten. Zum Rah­men­pro­gramm gehö­ren Live-Musik von Grass’n’Groove und Nort­hern Lights, Tanz­vor­füh­run­gen und Rei­se­vor­trä­ge sowie Lesun­gen des Borg­fel­der Schott­land-Fans Wolf­gang Nol­zen aus sei­nem High­lands- und Whis­ky-Roman „Kil­do­nan“.

Die Christ­mas & MORE und der BOTTLE MARKET sind Frei­tag und Sams­tag von 11 bis 20 Uhr geöff­net, am Sonn­tag von 11 bis 17 Uhr. Der Kom­bi­ein­tritt kos­tet 7,50 Euro, ermä­ßigt 6,50 Euro. Mehr Infos unter www.christmas-more.de und www.bottle-market.de.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.