News

Leidenschaft für moderne Handwerkskunst – mit The Balvenie auf 5 Crafts Tour

The Balvenie Malt Master David Stewart
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Seit mehr als 130 Jah­ren setzt die Whis­ky-Mar­ke The Bal­ve­nie auf Tra­di­ti­on, Indi­vi­dua­li­tät und höchs­te Qua­li­tät. Noch heu­te ent­ste­hen in fünf tra­di­tio­nel­len Hand­werks­schrit­ten feins­te Sin­gle Malt Spe­zia­li­tä­ten in der „The Bal­ve­nie Destil­le­ry“ in den schot­ti­schen High­lands. Dabei ver­ei­nen die kom­ple­xen Scotch Whis­kys nicht nur die cha­rak­te­ris­ti­schen mil­den Honigno­ten, son­dern vor allem die Lie­be zum Detail bei der Her­stel­lung. Die Lei­den­schaft für moder­ne Hand­werks­kunst ist geleb­te Tra­di­ti­on bei The Bal­ve­nie und steht im Mit­tel­punkt der dies­jäh­ri­gen 5 Crafts Tour durch Deutschland.

Moderne Handwerkskunst hautnah erleben

Moderne Handwerkskunst hautnah erlebenHand­werks­kunst ohne Kom­pro­mis­se: The Bal­ve­nie ist der ein­zi­ge Sin­gle Malt, der noch auf tra­di­tio­nel­lem Wege her­ge­stellt wird – „from bar­ley to bot­t­le“ nennt man in Schott­land die­sen ein­zig­ar­ti­gen Vor­gang. Nir­gend­wo sonst gibt es eine Destil­le­rie, die noch ihre eige­ne Gers­te anbaut und die­se nach tra­di­tio­nel­ler Art auf eige­nen Mälz­bö­den mälzt. Die Destil­le­rie-eige­ne Schmie­de garan­tiert die kon­stan­te Qua­li­tät der kup­fer­nen Brenn­bla­sen, wäh­rend die eige­ne Küfe­rei die Her­stel­lung und War­tung der ver­schie­de­nen Fäs­ser ver­ant­wor­tet, in denen The Bal­ve­nie Sin­gle Malt reift, bis Malt Mas­ter David Ste­wart den hand­ver­le­se­nen Scotch zur Abfül­lung frei­gibt. Bei der dies­jäh­ri­gen 5 Crafts Tour knüpft The Bal­ve­nie an die­se geleb­te Tra­di­ti­on an – aus Lei­den­schaft zum Hand­werk bie­tet der Sin­gle Malt Whis­ky loka­len Künst­lern mit der beson­de­ren Event-Rei­he eine Platt­form, bei der sie, wie die haus­ei­ge­nen The Bal­ve­nie Craft­s­men, ihre Pas­si­on für fei­ne Hand­ar­beit prä­sen­tie­ren kön­nen. Neben aus­ge­wähl­ten Sin­gle Malt Spe­zia­li­tä­ten ent­de­cken Whis­ky-Ein­stei­ger, ‑Ken­ner und ‑Lieb­ha­ber in fünf aus­ge­wähl­ten Bars in Mün­chen, Ber­lin, Ham­burg und Frank­furt bis Ende des Jah­res moder­ne Hand­werks­kunst hautnah.

Großer Auftakt in der Goldenen Bar in München

The Balvenie Malt Master David StewartDie von The Bal­ve­nie ins Leben geru­fe­ne 5 Crafts Tour hat­te ihren Auf­takt am 4. Mai in der Gol­de­nen Bar in Mün­chen. Ein Whis­ky-Event der beson­de­ren Art, bei dem das klas­si­sche Tas­ting in den Hin­ter­grund rückt und viel­mehr das moder­ne Hand­werk, das bei The Bal­ve­nie zu voll­kom­me­nem Whis­ky-Genuss führt, in Sze­ne gesetzt wird: Neben dem Fein­täsch­ner­meis­ter der Leder­wa­ren­ma­nu­fak­tur Braun Büf­fel und einer Buch­bin­de­meis­te­rin von Wed­nes­day Paper Works, die bei­de ein­drucks­voll die Lie­be zum Detail bei ihrem Hand­werk prä­sen­tier­ten, waren an die­sem Abend zwei wei­te­re Ehren­gäs­te vor Ort: The Bal­ve­nie Glo­bal Brand Ambassa­dor Sam Sim­mons und Malt Mas­ter David Ste­wart. 1945 in Ayr an der West­küs­te Schott­lands gebo­ren, ist David Ste­wart bei The Bal­ve­nie der dienst­äl­tes­te Malt Mas­ter Schott­lands und einer der renom­mier­tes­ten Ver­tre­ter der Whis­ky-Welt. Die The Bal­ve­nie-Exper­ten eröff­ne­ten den Abend und zeig­ten mit abso­lu­ter Hin­ga­be, was guten Sin­gle Malt und damit die schot­ti­sche Whis­ky Mar­ke aus­macht. Beglei­tet wur­de das Event mit Live-Musik der haus­ei­ge­nen The Bal­ve­nie-Band „Bar­ley, Stills, Mash and Tun“ und erst­klas­si­gen Sin­gle Malts.

The Balvenie-Band „Barley, Sills, Mash and Tun“Nach dem Kick-off der 5 Crafts Tour in Mün­chen macht The Bal­ve­nie in der BRYK Bar in Ber­lin am 8. Juni Halt und setzt die Event-Rei­he in der zwei­ten Jah­res­hälf­te auch in Ham­burg, Frank­furt und Mün­chen fort. Namen­haf­te Bars wie die LeoBar, das SULLIVAN und die The­re­sa Bar wer­den zum Schau­platz für moder­ne Hand­werks­kunst. Alle aktu­el­len Tour-Ter­mi­ne, Infor­ma­tio­nen und Impres­sio­nen sind ab Juni auf der The Bal­ve­nie Face­book-Sei­te zu finden.

Einzigartige Scotch-Whisky-Raritäten

Pas­si­on und Lie­be zum Detail machen jeden Trop­fen der The Bal­ve­nie-Ran­ge so außer­ge­wöhn­lich. Sie wur­den alle­samt von Malt Mas­ter David Ste­wart kre­iert. Jede die­ser Spe­zia­li­tä­ten ist geschmack­lich ein­ma­lig, den­noch sind sie alle sehr kom­plex, unglaub­lich weich und besit­zen die für The Bal­ve­nie cha­rak­te­ris­ti­schen Honignoten.

The Balvenie Produktrange

 

The Bal­ve­nie 12 Year Old DoubleWood
Der aus­ge­spro­chen kom­ple­xe, 12 Jah­re alte Sin­gle Malt mit einer außer­or­dent­lich wei­chen Sher­rynote wird geprägt durch Fäs­ser aus ame­ri­ka­ni­scher Eiche, die zuvor mit Bour­bon befüllt waren. Die Tie­fe und Geschmacks­viel­falt ver­dankt er sei­nem Finis­hing in Sher­ry­fäs­sern aus euro­päi­scher Eiche.

The Bal­ve­nie 14 Year Old Car­ri­be­an Cask
Ein erle­se­nes geschmack­li­ches Aben­teu­er mit kari­bi­schem Flair: David Ste­wart wählt die bes­ten Bour­bon­fäs­ser mit min­des­tens 14 Jah­re her­an­ge­reif­ten Whis­kys aus und über­führt sie dann zum „cask finis­hing“ für etwa vier Mona­te in Fäs­ser, in denen sich zuvor feins­ter kari­bi­scher Rum befand.

The Bal­ve­nie 17 Year Old DoubleWood
Mit die­sem her­aus­ra­gen­den Sin­gle Malt hat David Ste­wart dem legen­dä­ren Dou­ble­Wood-Ver­fah­ren neu­en Aus­druck ver­lie­hen. Die mil­den und süßen Vanil­le­no­ten ver­dankt die­ser Whis­ky vie­len Rei­fe­jah­ren in Fäs­sern aus ame­ri­ka­ni­scher Eiche. Im zwei­ten Schritt, wäh­rend meh­re­rer Mona­te in Sher­ry­fäs­sern aus euro­päi­scher Eiche, wird er um eine Fül­le von Aro­men und Gewürz­no­ten bereichert.

The Bal­ve­nie 21 Year Old PortWood
Die­se bern­stein­far­be­ne Pre­mi­um­spe­zia­li­tät ist aus­ge­spro­chen ele­gant und kom­plex – und der bes­te Beweis dafür, wie sehr sich die Rei­fung in erle­se­nen Fäs­sern aus­zahlt. Nach 21 Jah­ren in Fäs­sern aus ame­ri­ka­ni­scher Eiche, in denen zuvor Bour­bon her­an­reif­te, wird sein prä­gnan­ter Cha­rak­ter in 30 Jah­re alten, hoch­wer­ti­gen „port casks“ oder „pipes“ um prä­gnan­te Port­no­ten bereichert.

(Pres­se­mit­tei­lung von Per­nod Ricard Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.