Travel

Whisky-Reise nach Japan (Teil 5): Yamazaki Distillery

Nach den etwas ent­täu­schen­den Besu­chen bei Hakus­hu und Yoi­chi ging es auf unse­rer Whis­ky-Rei­se durch Japan nun zu Yama­za­ki. Bereits 1923 wur­de die Bren­ne­rei als ers­te japa­ni­sche Whis­ky-Destil­le­rie vom Sun­to­ry-Kon­zern erbaut und pro­du­ziert seit­her aus­schließ­lich Sin­gle Malts.

Yamazaki DistilleryÄhn­lich wie die zwei­te Sun­to­ry-Destil­le­rie Hakus­hu ist sie ein rei­ner Zweck­bau und alles ande­re als hübsch. Auch das Dorf Yama­za­ki, an der Bahn­stre­cke zwi­schen Tokyo und Osa­ka gele­gen, ist nicht gera­de sehens­wert. Vom Bahn­hof aus läuft man einen hal­ben Kilo­me­ter durch das Dorf zurück und über­quert dann die Bahn­glei­se. Die Destil­le­rie liegt direkt dahin­ter am Hang einer Hügelkette.

Das Besucherzentrum von YamazakiDas Gelän­de ist aber sehr nett gestal­tet und die Gegend scheint sehr geeig­net für alle Arten von Pflan­zen zu sein, bei unse­rem Besuch Ende Mai war es auch schon ziem­lich tro­pisch. Vor dem Besu­cher­zen­trum mit Muse­um und Bar liegt ein klei­ner, bunt gestal­te­ter Gar­ten und die Destil­le­rie ist von einem rie­si­gen Bam­bus­wald umgeben.

Im Still House bei YamazakiDie Tour selbst eigent­lich auch nichts beson­de­res, aber im Gegen­satz zu Hakus­hu darf man hier wenigs­tens in das inter­es­san­te Still­house und die sehr unter­schied­li­chen For­men der Brenn­bla­sen bewun­dern, die für den eben­so unter­schied­li­chen Stil vie­ler Yama­za­ki-Abfül­lun­gen ver­ant­wort­lich sind. Beein­dru­ckend sind auch die rie­si­gen Mash Tuns. Durch das Wareh­ouse kommt man zu einem schö­nen Teich am Ende des Gelän­des, an dem es sogar Libel­len gibt.

Die runde Bar bei YamazakiNach einem ähn­li­chen Tas­ting wie bei Hakus­hu ging es dann zurück ins Besu­cher­zen­trum, wo die eigent­li­che Attrak­ti­on war­tet: Eine run­de Bar mit eben­so run­dem Ange­bot, neben aller­lei inter­na­tio­na­ler Aus­wahl (aus dem Sun­to­ry-Kon­zern, zu dem inzwi­schen auch Laphro­aig gehört) vor allem alle mög­li­chen und unmög­li­chen Kon­zern­ab­fül­lun­gen inklu­si­ve diver­ser Ein­zel­fass-Expe­ri­men­te, die alle zusam­men den typi­schen Yama­za­ki-Geschmack erge­ben. Auf der Ter­ras­se direkt vor der Bar, den schö­nen Gar­ten im Hin­ter­grund, haben wir uns gemüt­lich durch das rela­tiv fair bepreis­te Ange­bot getrunken.

Rund­um glück­lich ging es zurück nach Osa­ka und von dort aus zu unse­rem nächs­ten Ziel, nach Nara. Den Nara Park mit dem berühm­ten Tem­pel Todai-ji, dem größ­ten Holz­ge­bäu­de der Welt, und den eben­so berühm­ten Hir­schen haben wir am nächs­ten Tag besucht. Von dort ging es direkt wei­ter zur alten Kai­ser­stadt Kyo­to mit ihren Tem­peln und Bur­gen. Der „gol­de­ne Tem­pel“ Kin­ka­ku-ji ist ein Pflicht­be­such für Japan­rei­sen, eben­so der beein­dru­cken­de Kiyo­mi­zu-dera mit sei­nem rie­si­gen Holz­un­ter­bau an einem Berg­hang über der Stadt. Schließ­lich war ich noch mit einem Teil unse­rer Grup­pe beim Nijo-jo, einer Sho­gun-Burg mit Ori­gi­nal­zu­stand aus dem Mit­tel­al­ter und sehr beein­dru­cken­der Parkanlage.

Auf dem Weg zurück nach Tokyo folg­te dann mit White Oak Eiga­shi­ma die nächs­te (und für mich letz­te) Destil­le­rie. Dazu mehr in der nächs­ten Woche.

Alle Bei­trä­ge in die­ser Reihe:
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 1): Chi­chi­bu Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 2): Shin­s­hu Mars Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 3): Hakus­hu Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 4): Yoi­chi Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 5): Yama­za­ki Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 6): White Oak Eiga­shi­ma Distillery
Whis­ky-Rei­se nach Japan (Teil 7): Fuji-Gotem­ba Distillery

Mehr Infos über Whis­ky aus Japan fin­det Ihr auf WHISKYFANPAGE.DE.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

Scroll Up