Sonstiges

Das wars: Die 10 meistgelesenen Artikel im Whiskyfanblog in 2018

Diesen Artikel vorlesen lassen:

Das Jahr 2018 ist fast zu Ende, Zeit für einen Rückblick. Seit 12 Jahren schreibe ich nun Artikel für dieses Blog und auch wenn es in den letzten Jahren mehr Pressemitteilungen als eigene Inhalte waren, so geht die Tendenz wieder nach oben. Seit dem Verkauf meines eigenen Shops Ende letzten Jahres und der Reduzierung der Tastings auf deutlich weniger Termine im Jahr habe ich wieder mehr Zeit für mein Blog.

Der am häufigsten abgerufene Artikel war die Verlosung des Whisky Adventure Tasting Sets von Tastillery. Mit über 140 Teilnehmern war es die bislang beliebteste Verlosung – kein Wunder bei diesem tollen Preis!

Die Eröffnung der Whiskyburg Scharfenstein hat fast genau so viele Leser interessiert und dort scheint auch was tolles auf die Beine gestellt worden sein, wie Ihr bei Blogger-Kollegin MargareteMarie nachlesen könnt.

Neben den reinen Schnaps interessieren sich auch viele für Zubehör und Dekoartikel und so liegt auf Platz drei der Online Shop von Whiskyfässer.com.

Ardbeg is grooving und besinnt sich auf Platz vier auf die Flower Power der 60er. Kollege Ernie Scheiner war begeistert und auch ich habe den Eindruck, dass sich die Kultdestillerie von der Isle of Islay wieder mehr auf die Inhalte der Flaschen konzentriert und bessere Whiskys abliefert als in der Vergangenheit.

Die Whisky & Smoke in Wiesbaden hatte ihre Premiere und auch wenn nicht alles glatt lief, so ist es doch eine vielversprechende Veranstaltung mit Potenzial für die Zukunft.

Auf Kickstarter gab es eine Crowdfunding-Kampagne für Whisky-Poster, die leider nicht erfolgreich war. Dafür haben sich die Jungs von Alba Collection des Themas angenommen und produzieren die Whisky Flavours nun in Serie.

Mit Collection Scotch Whisky Volume 1 liegt ein ziemlich teures Buch auf Platz sieben. Sicherlich hoch interessant, aber preislich nicht jedermanns Sache.

Der Ardbeg YourPardon war mein diesjähriger Aprilscherz und liegt auf Platz 8. Diesen Kommentar zum Marketing und den jährlich wiederkehrenden Serverproblemen konnte ich mir dann doch nicht verkneifen.

Ein weiteres heißes Thema ist Whisky als Investment. Wie ihr im Artikel nachlesen könnt, stehe ich der Sache eher kritisch gegenüber. Zum einen treibt es die Preise weiter in die Höhe und zum anderen ist das Zeugs einfach zum trinken da.

Neue Destillerien gibt es in den letzten Jahren zuhauf. In Schottland, aber vor allem auch in Irland wird gebaut was das Zeugs hält und auch Deutschland macht keine Ausnahme. Die SinGold Whisky-Destillerie öffnete ihre Tore und beschließt die Top Ten.

Mir persönlich lagen dieses Jahr zwei andere Artikel besonders am Herzen. Ich habe beleuchtet, was Japanischen Whisky so besonders macht und habe über Vorurteile gesprochen, die uns nicht nur beim Whisky vieles verpassen lassen und über die in diesem Jahr viel diskutiert wurde.

Eine schöne Erinnerung war für mich der Tagesausflug zur Scheibel Mühle in Kappelrodeck, wo ich den Schwarzwälder Whisky EMILL probieren und seine Produktion kennen lernen durfte. Auch in Deutschland passiert einiges und die Produkte werden immer besser!

Ich bin gespannt auf 2019 und verspreche Euch viele interessante Artikel und eine Menge an gutem Whisky. Kommt gut rüber!

PS. Seit diesem Jahr gibt es für das Whiskyfanblog auch eine Facebook-Fanpage. Falls Ihr sie noch nicht abonniert habt, wäre das ein schöner Vorsatz für 2019 😉


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

0 Kommentare zu “Das wars: Die 10 meistgelesenen Artikel im Whiskyfanblog in 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up